+
3000 Arbeitdsplätze werden gestrichen

Media-Saturn bremst Metro - Umsatz stagniert

Düsseldorf - Die Umsätze der Dachgesellschaft Metro Group stagnieren. Verantwortlich sind die schwachen Zahlen von Media-Saturn. Diese Entwicklung hat weitreichende Konsequenzen.

Probleme bei den Elektronikketten Media Markt und Saturn haben den Handelsriesen Metro im zweiten Quartal 2011 ausgebremst. Der Konzerngewinn ging um mehr als ein Viertel auf 40 Millionen Euro zurück. Der Konzernumsatz stagnierte trotz des späteren Ostergeschäftes bei 15,7 Milliarden Euro.

Arbeitsplätze werden gestrichen

Media-Saturn war im zweiten Quartal wegen einer schwachen Nachfrage und zahlreicher Rabattaktionen in die roten Zahlen gerutscht.

Mit einer Online-Offensive, Auslandsexpansion und Kostensenkungen wollen die Elektronikketten auf Wachstumskurs zurückkehren. Media-Saturn streicht in diesem Jahr europaweit 3000 Arbeitsplätze.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Bei der Aufarbeitung des VW-Abgasskandals macht die US-Justiz Druck. Ein früherer Manager des Autobauers sitzt in den Staaten bereits in Haft. Einem Bericht zufolge …
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
In der VW-Abgas-Affäre lassen die USA weltweit nach früheren Mitarbeitern des Autokonzerns fahnden. Auch Winterkorn-Vertraute sollen darunter sein.
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. Nachdem die Anleger an den beiden Handelstagen zuvor noch Kasse gemacht …
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
Qatar Airways will bei American Airlines einsteigen
Die Fluggesellschaften aus dem arabischen Raum mischen schon seit geraumer Zeit die Branche auf, eine davon ist Qatar Airways.
Qatar Airways will bei American Airlines einsteigen

Kommentare