+
Tony Bates wird Microsoft wohl verlassen.

Ex-Skype-Chef geht

Bericht: Stühlerücken in Microsoft-Führung

Redmond - Seit Satya Nadella an mehreren internen Konkurrenten vorbei die Microsoft-Spitze erklomm, wurde mit dem Abschied einiger unterlegener Kandidaten gerechnet. Jetzt geht laut US-Medien der Ex-Skype-Chef Tony Bates.

In der Microsoft-Chefetage gibt es laut Medienberichten das erste Stühlerücken seit der Ernennung von Satya Nadella zum neuen Konzernchef. Der frühere Skype-Chef Tony Bates verlasse das Unternehmen, schrieben das Technologieblog „Recode“ und die „New York Times“ in der Nacht zum Montag. Bates war ebenfalls als interner Kandidat für die Microsoft-Spitze gehandelt worden, Nadella machte jedoch vor einigen Wochen das Rennen.

Der frühere Politiker-Berater Mark Penn rücke auf den Posten des Chefstrategen vor, hieß es weiter unter Berufung auf informierte Personen. Allerdings verliere er in dieser Position die bisherige Kontrolle über das milliardenschwere Werbe-Budget von Microsoft. Penn gilt als treibende Kraft hinter der „Scroogled“-Kampagne, die Microsofts Erzrivalen Google frontal angriff. Marketingchefin Tami Reller, deren Zuständigkeitsbereich sich bislang mit dem von Penn überschnitt, werde den Konzern verlassen. Die Änderungen sollten am Dienstag bekanntgegeben werden, hieß es.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Das letzte Kapitel in der Geschichte der skandalträchtigen HSH Nordbank ist angebrochen. Entweder das Institut ist in einem Jahr verkauft - oder es wird aufgelöst.
Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
Düsseldorf (dpa) - Der US-Milliardär Warren Buffet geht in Deutschland auf Einkaufstour. Eine Tochter seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway übernimmt den …
Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Berlin (dpa) - Die Zahl der Fluggäste in Deutschland hat 2016 einen Höchststand erreicht. An den Verkehrsflughäfen wurden mehr als 220 Millionen Passagiere abgefertigt, …
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland

Kommentare