+
Mark Zuckerberg hat sich mit Ministerpräsident Dmitri Medwedew getroffen.

Ministerpräsident Medwedew fordert

Zuckerberg soll in Russland investieren

Moskau - Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist bei einem Russlandbesuch mit Ministerpräsident Dmitri Medwedew zusammengetroffen.

Der Regierungschef habe Zuckerberg aufgefordert, seine Pläne zur Rekrutierung russischer Programmierer aufzugeben und stattdessen ein Forschungszentrum in Moskau zu eröffnen, schrieb der russische Kommunikationsminister auf Twitter.

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Facebooks Aufstieg vom Studentenwohnheim zum Milliarden-Konzern

Eine Facebook-Sprecherin erklärte, dass der Betreiber des sozialen Netzwerks keine unmittelbaren Expansionspläne in Russland habe.

Zu dem Termin bei Medwedew kam Zuckerberg nicht wie gewohnt in Jeans und Kapuzenpulli, sondern trug Anzug und Krawatte. Der Facebook-Gründer ist derzeit auf einer weltweiten Rundreise zu Programmierwettbewerben, bei denen er neue Talente entdecken will.

In Russland hat Facebook rund neun Millionen Nutzer. Die russische Kopie, das soziale Netzwerk VK, hat 34 Millionen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gericht verhandelt Klagen gegen Kraftfahrt-Bundesamt
Schleswig (dpa) - Das schleswig-holsteinische Verwaltungsgericht verhandelt heute mehrere Klagen der Deutschen Umwelthilfe wegen des Abgasskandals gegen das …
Gericht verhandelt Klagen gegen Kraftfahrt-Bundesamt
Geldwäsche in Deutschland? Zoll ertrinkt in Hinweisen
Immer häufiger werden dem Zoll Hinweise auf Geldwäsche gemeldet. Offenbar bleibt aber viel Arbeit liegen. Die Regierung beschwichtigt dennoch.
Geldwäsche in Deutschland? Zoll ertrinkt in Hinweisen
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Fast vier Monate nach der Insolvenz von Air Berlin ist nun endgültig klar: ein Teil geht an Easyjet. Bei den größten Teilen gibt es aber nach wie vor keine Klarheit.
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen letztlich doch noch aus der Deckung …
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen

Kommentare