Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt – U-Bahnen sind überfüllt

Ostbahnhof für alle S-Bahnen gesperrt – U-Bahnen sind überfüllt
+
Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

Mehr Beschäftigte im öffentlichen Dienst

Wiesbaden - Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Beschäftigten im öffentlichen Dienst im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Wo es die meisten Zuwächse gab und welche Trends sich fortsetzten:

Mehr Personal an Hochschulen, Schulen und Kindertagesstätten führte bis Mitte 2010 zu einem Plus von rund 38 600 Person oder 0,8 Prozent auf insgesamt 4,59 Millionen Beschäftigte, wie das Statistischen Bundesamt (Destatis) am Dienstag mitteilte.

Den größten Zuwachs gab es dabei im Landesbereich. Am Stichtag 30. Juni 2010 war dort rund die Hälfte der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes tätig. Besonders stark war der Personalanstieg mit 4,2 Prozent bei den Hochschulen und mit 5,6 Prozent bei den Beschäftigten an Kindertagesstätten. Dabei setzte sich jedoch mit einem Plus von 3,7 Prozent der Trend der Teilzeitbeschäftigung fort.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Frankfurt/Main (dpa) - Auch knapp 16 Jahre nach der Einführung des Euro-Bargeldes sind immer noch D-Mark-Scheine und Münzen im Milliardenwert im Umlauf.
Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Apple hat den Kauf der Musikerkennungs-App Shazam bestätigt. Der Preis könnte laut Medieninformationen über 400 Millionen Dollar gewesen sein. 
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Frankfurt/Main (dpa) - Nur wenig verändert hat sich der deutsche Aktienmarkt zur Eröffnung präsentiert. Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,01 Prozent auf 13 …
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise
Gut drei Viertel der deutschen Arbeitnehmer werden nach Tarif bezahlt. Im laufenden Jahr fahren sie damit ganz gut, denn ihre Gehälter gleichen die Preissteigerung mehr …
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise

Kommentare