Mehr Einnahmen durch Lkw-Maut

- Berlin - Die Lkw-Maut auf deutschen Autobahnen hat in diesem Jahr mehr Geld in die öffentlichen Kassen gespült als erwartet. Bis Ende November seien bereits 2,8 Milliarden Euro eingenommen worden, bis Ende des Jahres werden es mehr als drei Milliarden Euro sein.

Das sagte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) in Berlin. Im Haushalt waren für das laufende Jahr ursprünglich lediglich 2,9 Milliarden Euro eingeplant. Ziel für das kommende Jahr sei es, den Anteil der automatischen Buchungen über die so genannten On Board Units weiter zu erhöhen. Damit sei auch eine regionale und zeitliche Staffelung der Tarife möglich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik
Eine Rebellion mit Signalwirkung: Die Volkswagen-Arbeiter in der Slowakei fühlten sich gegenüber ihren deutschen Kollegen unterbezahlt. Mit ihrem ersten Streik …
Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik
Zehn Euro für "gebührenfreies" Gironkonto?
Bad Homburg/Stuttgart (dpa) - Die Wettbewerbszentrale geht erneut gegen aus ihrer Sicht irreführende Werbung einer Bank vor.
Zehn Euro für "gebührenfreies" Gironkonto?
Stimmung in deutschen Firmen steigt auf Rekord
Die Unternehmen hierzulande schauen so zuversichtlich auf ihre Geschäftslage und die kommenden Monate wie seit 1990 nicht mehr. Auch die Bundesbank sieht die deutsche …
Stimmung in deutschen Firmen steigt auf Rekord
Deutsche Politiker kritisieren Staatshilfe für marode Banken
Brüssel (dpa) - Deutsche Europapolitiker haben scharfe Kritik an der EU-Erlaubnis für eine staatlich unterstützte Abwicklung zweier italienischer Krisenbanken geübt.
Deutsche Politiker kritisieren Staatshilfe für marode Banken

Kommentare