Mehr gefälschte Euromünzen im Umlauf

Brüssel - Die Wirtschaftskrise lehrt offenbar auch die Fälscher Bescheidenheit. Sie konzentrieren sich wieder mehr auf die Euromünzen.

 Dies legen Zahlen nahe, die die Europäische Kommission am Mittwoch in Brüssel vorlegte. Demnach legte die Zahl der aus dem Verkehr gezogenen Münzen 2010 im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent zu, während die der gefälschten Scheine um knapp 13 Prozent auf 751.000 Blüten schrumpfte. Vor allem 2-Euro-Münzen hatten es den Fälschern angetan. Die Wahrscheinlichkeit, ein gefälschtes Geldstück ins Portemonnaie zu bekommen, ist aber nach wie vor gering. Insgesamt gingen den Fahndern nur 186.000 falsche Münzen ins Netz.

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare