Mehr gefälschte Euromünzen im Umlauf

Brüssel - Die Wirtschaftskrise lehrt offenbar auch die Fälscher Bescheidenheit. Sie konzentrieren sich wieder mehr auf die Euromünzen.

 Dies legen Zahlen nahe, die die Europäische Kommission am Mittwoch in Brüssel vorlegte. Demnach legte die Zahl der aus dem Verkehr gezogenen Münzen 2010 im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent zu, während die der gefälschten Scheine um knapp 13 Prozent auf 751.000 Blüten schrumpfte. Vor allem 2-Euro-Münzen hatten es den Fälschern angetan. Die Wahrscheinlichkeit, ein gefälschtes Geldstück ins Portemonnaie zu bekommen, ist aber nach wie vor gering. Insgesamt gingen den Fahndern nur 186.000 falsche Münzen ins Netz.

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare