+
Für alle  Hartz-4-Empfänger gibt es ab 1. Juli mehr Geld.

Mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger zum 1. Juli

Nürnberg - Die rund 6,7 Millionen von Hartz IV betroffenen Menschen in Deutschland erhalten zum 1. Juli mehr Geld.

Alleinstehende und Alleinerziehende bekommen monatlich 359 statt bisher 351 Euro, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch mit. Für Partner steigt das von den Jobcentern gezahlte Arbeitslosengeld II von 316 auf 323 Euro. Kinder ab dem 15. Lebensjahr werden vom 1. Juli an mit einem Sozialgeld von 287 Euro unterstützt - dies sind sechs Euro mehr als bisher.

Deutlich stärker als alle anderen Gruppen profitieren Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren von der Erhöhung. Für sie wurde eine eigene Sozialgeldstufe geschaffen; statt 211 Euro erhalten ihre Eltern für sie künftig 251 Euro. Die neue Sozialgeld-Staffel ist Teil des Konjunkturpakets II der Bundesregierung. Für Kinder bis zum 7. Lebensjahr steigt das Sozialgeld dagegen nur von 211 auf 215 Euro. Die Erhöhung von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld ist - mit Ausnahme der neu geschaffenen Stufe - an die Rentenanpassung gekoppelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug
Sparsamere Triebwerke und neues Flügel-Design: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten.
Premiere in Toulouse: A330neo absolviert ersten Testflug
Katalonien-Konflikt und Geschäftszahlen beenden Rekordjagd
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt herrscht nach der jüngsten Rekordjagd Katerstimmung. Sowohl die wieder zugespitzte politische Krise um das …
Katalonien-Konflikt und Geschäftszahlen beenden Rekordjagd
Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive
Smartphone für alle - bei dm-Angestellten ist das bald Realität. Die weiter wachsende Drogeriemarktkette will Mitarbeiter digital fit machen. Das nutzt auch den Kunden. …
Drogeriemarktkette dm startet Digitalisierungs-Offensive
Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt
Liebhaber von Tiefkühlpizza sollten gut aufpassen: Ein großer Hersteller ruft jetzt Mini-Pizzen zurück - in ihnen wurden Glassplitter gefunden.
Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt

Kommentare