Mehr Geld für Mitarbeiter von Fast-Food-Restaurants

Hamburg - Rund 100.000 Beschäftigte in der Systemgastronomie erhalten höhere Löhne. Unter den Tarifvertrag fallen die Mitarbeiter von zehn Restaurant-Ketten, darunter McDonald's, Burger King und Pizza Hut.

Bis November 2014 steigen die Gehälter in zwei Schritten um insgesamt 5,8 Prozent, wie der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten am Dienstag mitteilten. Unter den Tarifvertrag fallen die Mitarbeiter von zehn Restaurant-Ketten, darunter McDonald's, Burger King und Pizza Hut.

Die Gewerkschaft hatte zuvor eine Lohnsteigerung von sechs Prozent gefordert. In der Systemgastronomie arbeiten Betriebe nach einem standardisierten Konzept an mehreren Standorten. Nach BdS-Angaben beschäftigt die Branche rund 140.000 Menschen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax vor Fed-Entscheid leicht im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - In Erwartung der nächsten US-Zinserhöhung haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt nicht aus der Deckung gewagt.
Dax vor Fed-Entscheid leicht im Minus
Bahn will Störungen auf ICE-Strecke schnell beheben
Der missglückte Start habe an vielen einzelnen Fehlern gelegen. Aber: „Wir setzen alles daran, die Reisenden im Weihnachtsverkehr zuverlässig an ihr Ziel zu bringen.“
Bahn will Störungen auf ICE-Strecke schnell beheben
Lufthansa zieht Angebot zu Niki zurück - Air Berlin prüft Alternativen
Nach dem gescheiterten Verkauf der Air Berlin Tochter Niki an Lufhansa sucht die insolvente Airline einen neuen Käufer.
Lufthansa zieht Angebot zu Niki zurück - Air Berlin prüft Alternativen
Lufthansa zieht Angebot zu Niki zurück - Käufer gesucht
Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa hat ihr Angebot zur Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki zurückgezogen. Grund ist die ablehnende Haltung der EU-Kommission gegen …
Lufthansa zieht Angebot zu Niki zurück - Käufer gesucht

Kommentare