Mehr Handy-Anschlüsse als Einwohner in Deutschland

- Berlin - Die Zahl der Mobilfunkanschlüsse ist in Deutschland nach Verbandsangaben erstmals über die Einwohnerzahl gestiegen. Anfang August sei die Zahl der Anschlüsse auf 82,8 Millionen geklettert, teilte der Branchenverband BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien) in Berlin mit.

"Die günstige Preisentwicklung und der ungebrochene Trend zum Zweithandy haben in den vergangenen Monaten die Entwicklung beschleunigt", erklärte BITKOM-Präsident Willi Berchtold die Dynamik. Die Tarife für Mobilfunkgespräche sind im vergangenen Jahr um zwölf Prozent gesunken. Der Zahl der UMTS-Kunden erhöhte sich BITKOM zufolge von 2,3 Millionen zu Jahresbeginn auf nun vier Millionen.

Die Mobilfunkkunden in Deutschland bleiben dabei nach einer Umfrage ihrem Anbieter treu, ihrem Handy dagegen nicht. 55,8 Prozent der 70,5 Millionen deutschen Mobilfunkkunden haben noch nie ihren Mobilfunkanbieter (Netzbetreiber oder Service Provider) gewechselt.

Ganz anders das Bild bei den Mobilfunkgeräten: Nur rund 23 Prozent haben noch ihr erstes Handy. 19,4 Prozent haben schon fünf oder mehr Handys genutzt, ergab eine verbreitete repräsentative TNS Infratest-Umfrage im Auftrag von Talkline.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Die Autobauer Fiat-Chrysler und Ferrari ersetzen überraschend ihren Chef Sergio Marchionne. Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme.
Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
Der Mann, der die Autobauer Fiat und Chrysler einst rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun ist für Konzernchef Sergio Marchionne schon deutlich früher …
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen

Kommentare