O2 mit mehr als 13 Millionen Kunden

München - Das Telekommunikationsunternehmen O2 Deutschland hat im ersten Quartal rund eine halbe Million Neukunden gewonnen und seinen Umsatzrückgang gestoppt.

Die gesamten Erlöse legten erstmals seit einem Jahr wieder leicht um 1,5 Prozent auf 855 Millionen Euro zu, berichtete O2-Finanzvorstand André Krause in München. Die Zahl der Kunden von O2 Germany stieg um 16 Prozent auf rund 13 Millionen. Während sich das Wachstum in der Zusammenarbeit mit Tchibo abschwächte, profitierte O2 deutlich von der neuen Billigmarke Fonic, die über die Handelskette Lidl angeboten wird. Allein darüber gewann O2 im ersten Quartal rund 121 000 neue Kunden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare