O2 mit mehr als 13 Millionen Kunden

München - Das Telekommunikationsunternehmen O2 Deutschland hat im ersten Quartal rund eine halbe Million Neukunden gewonnen und seinen Umsatzrückgang gestoppt.

Die gesamten Erlöse legten erstmals seit einem Jahr wieder leicht um 1,5 Prozent auf 855 Millionen Euro zu, berichtete O2-Finanzvorstand André Krause in München. Die Zahl der Kunden von O2 Germany stieg um 16 Prozent auf rund 13 Millionen. Während sich das Wachstum in der Zusammenarbeit mit Tchibo abschwächte, profitierte O2 deutlich von der neuen Billigmarke Fonic, die über die Handelskette Lidl angeboten wird. Allein darüber gewann O2 im ersten Quartal rund 121 000 neue Kunden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Griechenland meldet kräftigen Primärüberschuss
Athen (dpa) - Griechenland hat im ersten Quartal 2017 einen Primärüberschuss von 1,7 Milliarden Euro erzielt und damit das von den Gläubigern gesetzte Ziel in Höhe von …
Griechenland meldet kräftigen Primärüberschuss

Kommentare