+
Die Zahl der Betriebe, die Schweine halten, sank weiter – um 1,5 Prozent auf 23 500. Foto: Jens Wolf

Statistisches Bundesamt

Mehr Schweine und weniger Milchkühe in den Ställen

Wiesbaden (dpa) - In Deutschlands Ställen werden erstmals seit 2014 wieder mehr Schweine gehalten. Zum Stichtag 3. November zählte das Statistische Bundesamt 27,5 Millionen Tiere, wie die Wiesbadener Behörde in ihrer halbjährlichen Erhebung mitteilte.

Gegenüber Mai 2017 war dies ein Anstieg um 1,4 Prozent. Zuvor hatte der Bestand den Angaben zufolge seit November 2014 stetig abgenommen. Die Zahl der Betriebe, die Schweine halten, sank dagegen weiter – um 1,5 Prozent auf 23 500.

Der Bestand an Rindern fiel leicht um 0,7 Prozent auf knapp 12,3 Millionen Tiere. Dabei verringerte sich die Zahl der Milchkühe um 0,4 Prozent auf rund 4,2 Millionen Tiere. Zwar waren die Milchpreise nach langer Talfahrt in diesem Jahr gestiegen, allerdings auch weil zahlreiche Milchbauern wegen der geringen Erlöse aufgeben mussten und so die Menge sank. Die Zahl der Betriebe mit Milchkühen ging um 2,3 Prozent auf 65 800 zurück.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pikanter Fehler stellt Aldi vor ein Rätsel
Ein Kunde hat einen pikanten Fehler in einem Aldi-Prospekt entdeckt. So sieht es zumindest aus, aber der Discounter rätselt über den seltsamen Fund.
Pikanter Fehler stellt Aldi vor ein Rätsel
Skurriler Fehler macht Aldi-Produkt komplett unbrauchbar - Kunden können reklamieren
Viele Menschen gehen beim Discounter Aldi auf Schnäppchenjagd. Auch Ende Oktober griffen so einige Kunden zu - doch es gab offenbar teils eine peinliche …
Skurriler Fehler macht Aldi-Produkt komplett unbrauchbar - Kunden können reklamieren
Aldi Süd will mit neuen Filialen punkten - dann stellt eine Kundin den Discounter bloß
Aldi Süd ist dabei, die eigenen Filialen zu modernisieren - dann deckt eine Kundin auf, dass manche Probleme nicht an der Modernisierung hängen.
Aldi Süd will mit neuen Filialen punkten - dann stellt eine Kundin den Discounter bloß
Dax leicht im Minus - Brexit-Sorgen dominieren
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Freitag nach erneut wechselhaftem Verlauf mit leichten Verlusten ins Wochenende gegangen. Das Minus von 0,11 Prozent bedeutete …
Dax leicht im Minus - Brexit-Sorgen dominieren

Kommentare