+

Weihnachten: Einzelhandel rechnet mit dickem Plus

Berlin - Oh, du Fröhliche: Der deutsche Einzelhandel rechnet für das diesjährige Weihnachtsgeschäft mit dem größten Umsatzplus seit fünf Jahren.

Lesen Sie auch:

EKD-Chef "genervt" von frühem Weihnachtsgeschäft

Für die Monate November und Dezember erwartet der Handelsverband Deutschland (HDE) im Vergleich zur Vorjahresperiode ein Umsatzwachstum von 2,5 Prozent auf knapp 77 Milliarden Euro. “Damit läge das Weihnachtsgeschäft fast wieder auf Vorkrisenniveau“, sagte Verbandspräsident Josef Sanktjohanser am Donnerstag in Berlin. Sofern sich die Erwartungen erfüllen, könnte für das Gesamtjahr 2010 die bisherige Prognose eines Umsatzwachstums von 1,5 Prozent übertroffen werden. In den beiden Weihnachtsmonaten macht der Einzelhandel etwa ein Fünftel seines Jahresumsatzes.

In “typischen Geschenke-Branchen“ wie Spielwaren, Uhren und Schmuck liege der Anteil mit fast dreißig Prozent sogar deutlich höher. “Die Händler haben allen Grund, optimistisch zu sein“, sagte Sanktjohanser. Die beiden Weihnachtsfeiertage fielen in diesem Jahr auf das Wochenende, das sei für die Händler besonders günstig. “So haben die Verbraucher zwischen dem vierten Advent und Weihnachten noch fast eine ganze Woche Zeit, die letzten Geschenke zu kaufen.“

Die Bundesbürger deckten sich aber bereits jetzt für das Fest ein. “Das Weihnachtgeschäft hat schon begonnen“, sagte HDE- Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. “Die heiße Phase werden wir aber erst mit dem ersten Adventswochenende Ende November erreichen.“ Grund für das positive Konsumklima sei vor allem die Entspannung am Arbeitsmarkt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scout24 übernimmt Finanzcheck.de
Frankfurt/Main (dpa) - Der Online-Portalbetreiber Scout24 übernimmt das Finanzportal Finanzcheck.de. Der Kaufpreis beläuft sich auf 285 Millionen Euro, wie der …
Scout24 übernimmt Finanzcheck.de
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag nach einem lange richtungslosen Verlauf im späten Handel deutlich angezogen. Als Kursstützen sah Analyst Michael Hewson …
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen
Nach Angaben aus Paris wird es keine Ausnahmen für deutsche und andere europäische Unternehmen von den US-Sanktionen gegen den Iran geben
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.