+
Für German Pellets gibt es Kaufinteressenten. Foto: Jens Buettner

Mehrere Übernahmeangebote für insolvente German Pellets

Wismar (dpa) - Für den insolventen Holzverarbeiter German Pellets gibt es nach Angaben der Insolvenzverwaltung Kaufinteressenten. Mehrere nationale und internationale Investoren hätten verbindliche Übernahmeangebote vorgelegt.

Das sagte die vorläufige Insolvenzverwalterin Bettina Schmudde auf einer Mitarbeiterversammlung am Unternehmenssitz in Wismar. Es gebe nun parallele Verhandlungen. Schmudde zeigte sich zuversichtlich, in den kommenden Tagen eine Lösung vorstellen zu können.

Die Unternehmensgruppe solle als Ganzes erhalten bleiben, erklärte Schmuddes Sprecher Wolfgang Weber-Thedy. Als Favorit für die Übernahme gilt nach einem Bericht des "Handelsblatts" der Rohstoffverarbeiter J. Rettenmaier & Söhne aus dem baden-württembergischen Rosenberg (Ostalbkreis).

Zweiter Kandidat soll der Papierhersteller Zellstoff Rosenthal sein, der zum Finanzinvestor Mercer International gehört. Weber-Thedy wollte sich dazu nicht äußern. Zur Gruppe von German Pellets mit insgesamt 650 Mitarbeitern gehören auch Werke in Herbrechtingen und Ettenheim (Baden-Württemberg), Torgau (Sachsen) sowie in Österreich und den USA.

German Pellets

Insolvenzverwaltung White & Case

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
AirBnb bricht mit den Wurzeln: Im Kampf um betuchte Kunden verabschiedet sich die Unterkunfts-Plattform von ihrem Luftmatratzen-Image. Verifizierte Wohnungen erreichen …
10-jähriges Jubiläum: So sieht das AirBnB der Zukunft aus
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen
Für viele Menschen ist schon die Pleite ihres Arbeitgeber ein Schock. Häufig bleibt es aber nicht beim Jobverlust, haben Forscher herausgefunden. Betroffene spüren die …
Mitarbeitern drohen nach Firmeninsolvenz oft Gehaltseinbußen
Studie: Sand könnte regional knapp werden
Hannover (dpa) - Drohende Lieferengpässe für Sand könnten nach einer Studie das Bauen in Deutschland verteuern.
Studie: Sand könnte regional knapp werden
Milliardengrab Flughafen BER: Statt zwei Mrd. Euro sind wir nun bei...
Vor zwei Monaten haben die Verantwortlichen den Start des neuen Hauptstadt-Flughafens BER noch einmal verschoben, dieses Mal auf das Jahr 2020. Nun wird die saftige …
Milliardengrab Flughafen BER: Statt zwei Mrd. Euro sind wir nun bei...

Kommentare