+
Mercedes beginnt mit dem Bau eines ersten Brennstoffzellen-Fahrzeugs unter Serienbedingungen. Noch 2009 soll die B-Klasse als Fahrzeug ohne CO2-Ausstoß in Serie gehen.

Mercedes startet Serien-Produktion der Brennstoffzelle

Stuttgart - Mercedes beginnt mit dem Bau eines ersten Brennstoffzellen-Fahrzeugs unter Serienbedingungen. Noch 2009 soll die B-Klasse zu einem Fahrzeug ohne eigenen CO2-Ausstoß werden.

Das teilte der Hersteller jetzt in Stuttgart mit. Nachdem die Prototypen bislang weitgehend einzeln von Hand gefertigt wurden, soll nun nach den Maßstäben der Massenproduktion eine erste Kleinserie von 200 Autos gebaut werden. Mercedes will sie Anfang 2010 an Kunden in den USA und Europa ausliefern.

Die B-Klasse fährt mit einem Elektromotor, der von der Brennstoffzelle mit Strom gespeist wird. Erzeugt wird der Strom aus Wasserstoff, der in der Brennstoffzelle mit Luft zu Wasserdampf reagiert und dabei Energie freisetzt, die in einem Lithium-Ionen-Akku zwischengespeichert wird. Weitere Schadstoffe entstehen bei diesem Prozess nicht.

Mit einer Füllung der Unterflurtanks kommt die B-Klasse laut Mercedes knapp 400 Kilometer weit. Umgerechnet auf Diesel ergibt das einen Verbrauch von 3,3 Litern. Den Antrieb selbst übernimmt ein Elektromotor mit 100 kW/136 PS und einem maximalen Drehmoment von 290 Newtonmetern. Damit erreicht die B-Klasse eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare