Mercedes: Stellenabbau

- Stuttgart - Die Pläne über einen möglichen Personalabbau bei Daimler-Chrysler in Deutschland werden offenbar konkreter. Hintergrund ist die schwache Autokonjunktur und das bereits im Februar von Mercedes-Chef Eckhard Cordes angekündigte Sparprogramm Core.

Ein Unternehmenssprecher bekräftigte, dass die bis zum Jahr 2012 vereinbarte Beschäftigungssicherung Bestand habe. Den "Stuttgarter Nachrichten" zufolge könnten mehrere tausend Stellen betroffen sein. Der Löwenanteil entfalle auf das derzeit nur mäßig ausgelastete Hauptwerk in Sindelfingen, in geringerem Umfang sei auch Bremen betroffen. Es werde auch die Entsendung von Beschäftigten an besser ausgelastete Standorte diskutiert. Neben der Entsendung an andere Standorte wäre auch die Zahlung von hohen Abfindungen denkbar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare