+
Bundeskanzlerin Angela Merkel in Stralsund auf dem Jahresempfang des Wirtschaftsrates der CDU. Foto: Stefan Sauer

Grußwort bei der Cebit

Merkel: Digitalisierung revolutioniert Welt der Wirtschaft

Hannover (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht in der Digitalisierung eine Tür in eine andere Welt des Wirtschaftens, Arbeitens und Konsumierens.

"Die Digitalisierung beeinflusst unsere Wirtschaft so stark wie kaum etwas anderes", heißt es im vorab bekanntgewordenen Grußwort der CDU-Politikerin zur Technologiemesse Cebit (20. bis 24. März) in Hannover.

Schon vor einem Jahr hatte Merkel mehr Tempo beim digitalen Umbau der Wirtschaft in Europa gefordert. "Die Zeit drängt", sagte die Kanzlerin damals bei ihrem traditionellen Cebit-Rundgang.

Neue Entwicklungen beim 3D-Druck, in der Robotik und der künstlichen Intelligenz könnten Produktionsprozesse und ganze Wertschöpfungsketten revolutionieren, heißt es im Grußwort der Kanzlerin. "Die Analyse riesiger Datenmengen ermöglicht neue Geschäftsmodelle und Produkte, die auf Kundenwünsche genau zugeschnitten sind." Die Cebit "gewährt uns einen Ausblick darauf, was uns in dieser Welt erwartet".

Vorgesehen ist, dass die Kanzlerin mit dem Premierminister des diesjährigen Cebit-Partnerlandes Japan, Shinzo Abe, auf der Messe zusammentrifft. "Unsere beiden Wirtschaftsnationen verbinden traditionell viele und enge wirtschaftliche Beziehungen. Die CeBIT bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, Kontakte zu vertiefen und weitere Chancen der Zusammenarbeit zu entdecken", heißt es im Grußwort.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Washington (dpa) - Die Deutsche Bank kommen Regelverstöße in den USA abermals teuer zu stehen. Die US-Börsenaufsicht SEC brummte zwei US-Töchtern des Geldhauses wegen …
SEC brummt Deutsche-Bank-Töchtern Millionenstrafe auf
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der jüngste Rundumschlag von Donald Trump hat den Dax am Freitag deutlich ins Minus gedrückt. Der US-Präsident heizte den Handelskonflikt weiter …
Dax schließt nach Trumps Rundumschlag klar im Minus
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Köln (dpa) - Der Autobauer Ford muss wegen Problemen an der Kupplung in Deutschland fast 190.000 Fahrzeuge zurückrufen.
Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück
Merkel äußert sich zu drohender Thyssenkrupp-Zerschlagung
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich indirekt gegen eine drohende Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen.
Merkel äußert sich zu drohender Thyssenkrupp-Zerschlagung

Kommentare