Messe: Erneut starkes Interesse an Systems

- München - Die Messe München sieht für die bevorstehende Computermesse Systems eine stabile Ausstellerbeteiligung. "Wir liegen nach jetzigem Stand mindestens so gut wie vor einem Jahr und sind optimistisch, dass wir die Ausstellerzahl wieder erreichen", sagte der Geschäftsführer der Messe München International, Klaus Dittrich. Angesichts des schwierigen konjunkturellen Umfelds sei dies ein Erfolg.

Im vergangenen Jahr hatten 1229 Firmen und Institutionen aus 26 Ländern bei der Systems Neuheiten rund um Computer, Software und Telekommunikation gezeigt, rund 65 000 Besucher kamen zu der Messe, die sich vor allem an Mittelständler richtet. Als Schwerpunkt habe sich die IT-Sicherheit etabliert, sagte Dittrich, mehr als 300 Aussteller der diesjährigen Systems (24. bis 28. Oktober) stammten aus diesem Bereich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kämpft sich wieder über 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist zögerlich über die 13 000-Punkte-Marke zurückgekehrt. Weil Anleger vor wichtigen Terminen im weiteren Wochenverlauf …
Dax kämpft sich wieder über 13 000 Punkte
Lufthansa warnt vor möglichen Engpässen nach Air-Berlin-Ende
Berlin/Frankfurt (dpa) - Flugreisende müssen sich angesichts des Endes von Air Berlin nach Einschätzung der Lufthansa auf Engpässe an manchen Strecken einstellen.
Lufthansa warnt vor möglichen Engpässen nach Air-Berlin-Ende
Gericht streicht Teil der Anklagepunkte gegen Schlecker
Stuttgart (dpa) - Im Prozess gegen Ex-Drogeriemarktkönig Anton Schlecker ist die Liste der Vorwürfe ein Stück kürzer geworden. Wie erwartet stellte das Gericht das …
Gericht streicht Teil der Anklagepunkte gegen Schlecker
Audi, VW und BMW im Visier: Besuch von Fahndern der EU-Kommission
Nach BMW bekommen nun auch Daimler, VW und Audi Besuch von Fahndern der EU-Kommission. Es geht um den Verdacht, dass es jahrelang wettbewerbswidrige Absprachen gab.
Audi, VW und BMW im Visier: Besuch von Fahndern der EU-Kommission

Kommentare