Ein Drittel Ökostrom in Bayern ist erreicht

München - Die bayerische Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) sieht erste Fortschritte beim Umstieg auf erneuerbare Stromquellen.

Rund 30 Prozent des Stromverbrauchs im Freistaat seien im vergangenen Jahr schon aus regenerativen Quellen gekommen, teilte der Verband am Mittwoch in München mit. Spitzenreiter war die Wasserkraft mit 11,4 Milliarden Kilowattstunden, mit großem Abstand gefolgt von Sonnenenergie und Biomasse. Windkraft trug nur eine Milliarde Kilowattstunden bei.

„Wir haben aber bislang noch keine richtige Energiewende, sondern erst mit den Maßnahmen zur Stromwende begonnen“, sagte Verbandschef Norbert Breidenbach. Nur 10 Prozent des Energieverbrauchs eines Privathaushalts entfielen auf Strom, aber 55 Prozent auf Heizung und Warmwasser und 34 Prozent auf das Auto.

Breidenbach kritisierte zugleich künstliche Hürden für Erdgaskraftwerke. Sie seien effizient und könnten das schwankende Angebot von Wind- und Sonnenstrom ausgleichen. „Diese Anlagen sind aber aufgrund des Einspeisevorranges der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien immer weniger ausgelastet, so dass ihre Rentabilität auch unter Berücksichtigung der hohen Betriebskosten nicht gegeben ist“, warnte der Verbandschef.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückruf mehrerer Produkte: Nach Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
Wegen möglicher Gesundheitsrisiken hat ein Lebensmittelhersteller mehrere seiner Produkte zurückgerufen. Wegen überschrittener Grenzwerte können sie Sehstörungen …
Rückruf mehrerer Produkte: Nach Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
Airbus droht bei Brexit ohne Abkommen mit Teil-Rückzug
Die Brexit-Verhandlungen verlaufen schleppend, die Unternehmen werden zunehmend nervös. Airbus erhöht nun den Druck auf die britische Regierung.
Airbus droht bei Brexit ohne Abkommen mit Teil-Rückzug
EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft
Donald Trump ließ sich durch alle diplomatischen Bemühungen der EU nicht beirren. Jetzt kommt im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten der europäische Gegenschlag. …
EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft
Opec-Länder einigen sich auf höhere Ölförderung
Die Opec hat ihr selbst auferlegtes Förderlimit zuletzt nicht voll ausgeschöpft. Das soll sich im kommenden Halbjahr ändern, einige Länder dürfen nun wieder mehr …
Opec-Länder einigen sich auf höhere Ölförderung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.