Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei räumt Schule

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei räumt Schule

IG Metall: Siemens will Firmenwohnungen verkaufen

Die IG Metall befürchtet den Verkauf von Firmenwohnungen durch den Siemens-Konzern. Im Rahmen des Konzernumbaus solle auch die Siemens-Wohnungsbaugesellschaft verkauft werden, teilte der Erlanger IG Metall-Chef Wolfgang Niclas am Dienstag mit.

Bundesweit könnten nach Niclas Angaben etwa 4000 Wohnungen an einen Investor veräußert werden, davon allein rund 2300 in Erlangen. Die Gewerkschaft forderte das Unternehmen auf, die Firmenwohnungen zu behalten. Das Angebot bezahlbarer Wohnungen sei eine soziale Leistung von Siemens für die Mitarbeiter und gleichzeitig ein hochwertiger sozialer Standortfaktor, erklärte Niclas. "Wir brauchen auch in Zukunft Firmenwohnungen, damit der Standort Erlangen attraktiv für Jung und Alt sowie für Familien bleibt", heißt es in einer Erklärung der IG Metall sowie der Siemens-Betriebsräte und Vertrauensleute. Mit einer Unterschriftenaktion will die Gewerkschaft für den Erhalt der Siemens-Wohnungen kämpfen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone-Anbieter aus China bauen Marktanteile aus
Samsung ist nach wie vor der größte Smartphone-Anbieter der Welt - doch die Konkurrenz aus China wird immer stärker. Nach dem Heimatmarkt nehmen Marken wie Oppo und Vivo …
Smartphone-Anbieter aus China bauen Marktanteile aus
Dax eröffnet leicht im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Dienstag zunächst kaum von der Stelle gekommen. Im frühen Handel stand der Dax lediglich 0,11 Prozent höher bei 12 633,88 Punkten. …
Dax eröffnet leicht im Plus
Deutsche Wirtschaft erhöht zum Jahresbeginn die Drehzahl
Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft ist mit Schwung ins Jahr 2017 gestartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs angetrieben vom Bauboom, steigenden …
Deutsche Wirtschaft erhöht zum Jahresbeginn die Drehzahl
Euro-Staaten vertagen Entscheidung über Griechenland-Kredite
Wer lässt wen zappeln? Das ist die Frage nach den jüngsten Verhandlungen über einen neuen Milliardenkredit für Griechenland. Eine Einigung steht weiter aus - und die Uhr …
Euro-Staaten vertagen Entscheidung über Griechenland-Kredite

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion