Harte Gegenwehr erwartet

IG Metall: Teilzeit für Weiterbildung muss kommen

Frankfurt/Main - Die IG Metall will für rund 3,7 Millionen Beschäftigte in der deutschen Metall- und Elektroindustrie nicht nur 5,5 Prozent mehr Geld durchsetzen.

Gleichberechtigte Ziele der im Januar beginnenden Tarifrunde sind die Neuregelung der Altersteilzeit und der Einstieg in ein Teilzeitmodell zur Weiterbildung, wie der Erste Vorsitzende der IG Metall, Detlef Wetzel, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur sagte. Einen Abschluss werde es nur geben, wenn in allen drei Themen befriedigende Lösungen gefunden werden. Die Gewerkschaft erwartet harte Gegenwehr der Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter bislang nach eigenem Gutdünken weitergebildet hätten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handelsstreitigkeiten von Kanada und USA verschärfen sich
Kanada ist der zweitwichtigste US-Handelspartner. Unter Präsident Trump legen sich die USA mit dem Nachbarn an. Es geht um Holz- und Milchprodukte - aber auch um das …
Handelsstreitigkeiten von Kanada und USA verschärfen sich
Alitalia vor dem Aus - Mitarbeiter gegen Sanierungsplan
Selbst Päpste fliegen Alitalia. Doch eine himmlische Bilanz bringt das seit Jahrzehnten nicht mehr. Trotz unzähliger Rettungsversuche droht Italiens ehemaligem …
Alitalia vor dem Aus - Mitarbeiter gegen Sanierungsplan
Schlecker: Gegen Wirtschaftsprüfer wird getrennt verhandelt
Können die beiden Wirtschaftsprüfer im Schlecker-Prozess aufatmen? Mit etwas Glück ist für sie der Prozess um die Insolvenz der Drogeriemarktkette im Mai ausgestanden. …
Schlecker: Gegen Wirtschaftsprüfer wird getrennt verhandelt
Stickoxid-Ausstoß: Hendricks fordert Diesel-Nachrüstungen
Die Luft in vielen deutschen Städten ist zu schmutzig. Neue Daten der obersten Umweltbehörde zeigen, dass Diesel-Autos daran einen noch größeren Anteil haben als bisher …
Stickoxid-Ausstoß: Hendricks fordert Diesel-Nachrüstungen

Kommentare