Harte Gegenwehr erwartet

IG Metall: Teilzeit für Weiterbildung muss kommen

Frankfurt/Main - Die IG Metall will für rund 3,7 Millionen Beschäftigte in der deutschen Metall- und Elektroindustrie nicht nur 5,5 Prozent mehr Geld durchsetzen.

Gleichberechtigte Ziele der im Januar beginnenden Tarifrunde sind die Neuregelung der Altersteilzeit und der Einstieg in ein Teilzeitmodell zur Weiterbildung, wie der Erste Vorsitzende der IG Metall, Detlef Wetzel, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur sagte. Einen Abschluss werde es nur geben, wenn in allen drei Themen befriedigende Lösungen gefunden werden. Die Gewerkschaft erwartet harte Gegenwehr der Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter bislang nach eigenem Gutdünken weitergebildet hätten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen
Die Pleite des britischen Traditionsunternehmens Thomas Cook hatte auch weitreichende Folgen für deutsche Urlauber. Viele fürchteten, auf einem Teil ihrer Kosten sitzen …
Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen
Welthandelsorganisation durch US-Blockade angeschlagen 
Die Streitschlichtung im Welthandel funktioniert nicht mehr. Ein wichtiges Gremium kann nicht mehr arbeiten, weil die USA die Ernennung neuer Richter blockieren. Die …
Welthandelsorganisation durch US-Blockade angeschlagen 
Frauenanteil in Top-Positionen steigt weiter
Vor genau fünf Jahren hatte die Bundesregierung eine Frauenquote für große Unternehmen auf den Weg gebracht. Konkret zielt diese auf das Männer-Frauen-Verhältnis in den …
Frauenanteil in Top-Positionen steigt weiter
Dax legt vor Fed-Zinsentscheid zu
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Mittwoch vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed moderat zugelegt. Am Nachmittag ging es für den …
Dax legt vor Fed-Zinsentscheid zu

Kommentare