IG Metall will gegen Leiharbeit protestieren

München - Im Streit um die Leiharbeit hat die IG Metall groß angelegte Protestaktionen in ganz Bayern angekündigt. 200 Betriebe in bayerischen Großstädten sollen betroffen sein.

“Wir werden uns gegen Lohndumping in der Metall- und Elektroindustrie wehren“, erklärte Bayerns IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler am Freitag in München. Am 24. Februar werde es in mehr als 200 Betrieben etwa in München, Nürnberg, Ingolstadt und Augsburg entsprechende Aktivitäten geben. Die gesetzlichen Regelungen müssten dringend geändert werden, sagte Wechsler.

Zeitarbeiter verdienten zwischen 30 und 50 Prozent weniger Geld als Festangestellte. “Diese Form der Leiharbeit will die IG Metall beenden, wir fordern gleiches Geld für gleiche Arbeit.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Probleme mit neuen Abgastests
Der neue Abgastest WLTP bringt Volkswagen in die Bredouille: Die gleiche Mannschaft, die nach dem "Dieselgate" aufräumen soll, muss sich auch mit neuen Abgastests …
Probleme mit neuen Abgastests
Brauer brauchen Pfand vor Ferien
Die Bierbrauer werden nervös: Wird ihr Leergut für die anstehenden Sommerwochen reichen? Die Branche ruft nun dazu auf, leere Kästen schnell zurückzugeben - möglichst …
Brauer brauchen Pfand vor Ferien
Preise für Flüge von deutschen Flughäfen gesunken
Preiserhöhungen nach der Air-Berlin-Pleite haben für Unmut von Fluggästen gesorgt. Inzwischen gibt es gute Nachrichten für Reisende - allerdings nicht ausnahmslos.
Preise für Flüge von deutschen Flughäfen gesunken

Kommentare