+
Die IG Metall fordert eine Einkommenserhöhung.

IG Metall will sechs Prozent mehr Lohn

Düsseldorf - Die IG Metall fordert für die 85.000 Beschäftigten der Eisen- und Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen eine Einkommenserhöhung um sechs Prozent.

Das hat die Tarifkommission am Freitag in Sprockhövel entschieden. Thema in den anstehenden Verhandlungen sollen auch die Gleichstellung von Leiharbeitern und kürzere Arbeitszeiten für ältere Arbeitnehmer sein. Der Arbeitgeberverband Stahl wies die Forderungen umgehend zurück. Die Verhandlungen beginnen am 6. September.

Der nordrhein-westfälische IG-Metall-Bezirksleiter Oliver Burkhard erklärte, die IG Metall wolle erstmals per Tarifvertrag sicherstellen, dass der Grundsatz “gleiches Geld für gleiche Arbeit“ in allen Betrieben der Branche Anwendung finde. Zur Verkürzung der Arbeitszeit älterer Arbeitnehmer sagte Burkhard, dies “helfe zugleich den jüngeren Kolleginnen und Kollegen, die dauerhaft übernommen werden wollen“.

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Martin Kannegiesser, erklärte unterdessen im Rundfunk Berlin-Brandenburg, er sehe kaum Spielraum für höhere Löhne. Die Unternehmen erholten sich erst allmählich von der Wirtschaftskrise - auch weil sie enorm in den Erhalt von Arbeitsplätzen investiert hätten. Kannegiesser warnte davor, Unternehmen und Beschäftige in Konfrontation zu bringen.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
London (dpa) - Der weltgrößte Flugzeugbauer Boeing lässt sich mit der seit Jahren diskutierten Entwicklung eines mittelgroßen Passagierjets noch länger Zeit.
Boeing vertagt Entscheidung über neuen Passagierjet
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Eine richtig große Spinatpizza wollte sich ein Twitter-User gönnen und besorgte sich eine Tiefkühlpizza von Dr. Oetker mit dem verheißungsvollen Namen „Grande“. Als er …
Kunde freut sich auf Pizza „Grande“ und erlebt herbe Enttäuschung
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Bei Aldi Süd kaufte sich eine Kundin einen Snack für die Mittagspause. Doch was sie darin fand, verdarb ihr gründlich den Appetit. „Einfach nur ekelhaft“, schimpft sie …
Frau deckt sich bei Aldi für Mittagspause ein - doch Ekel-Fund verdirbt ihr den Appetit
Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen
Bonn (dpa) - Bei der Deutschen Post gibt es Streit darüber, welche Beschäftigten an dem Vorruhestandsprogramm für Beamte teilnehmen dürfen.
Post will Zusteller vom Vorruhestand ausschließen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.