Metallindustrie: Tausende Stellen fallen weg

München - In der bayerischen Metall- und Elektroindustrie steht 2010 nochmals ein massiver Stellenabbau bevor. Allein im ersten Halbjahr sei mit einem Rückgang um rund 20.000 Arbeitsplätze zu rechnen.

Das sagte der Hauptgeschäftsführer der bayerischen Metallarbeitgeberverbände, Bertram Brossardt, am Montag in München.

Im Jahr 2009 bauten die Firmen nach Schätzungen des Verbandes rund 40 000 Stellen ab. Ein noch stärkerer Rückgang sei durch Kurzarbeit vermieden worden, diese könne aber nicht endlos andauern. “Der Anteil der Kündigungen wird natürlich zunehmen, da andere Maßnahmen zunehmend ausgereizt sind.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unterhaltungselektronik mit kräftigem Umsatzplus
Frankfurt/Nürnberg/Köln (dpa) - Der Umsatz mit Verbraucherelektronik hat vor allem mit einem kräftigen Plus bei TV-Geräten und Settop-Boxen im ersten Quartal um 3,1 …
Unterhaltungselektronik mit kräftigem Umsatzplus
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen
Der morgendliche "Coffee to go" vieler Menschen sorgt für immer größere Müllberge. Bundesweit landen jährlich fast drei Milliarden Pappbecher und Deckel in der Tonne. …
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen
Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Entgegen früherer Ankündigungen streiten sich Flughafenbetreiber Fraport und sein Hauptkunde Lufthansa weiter über Rabatte für Billigflieger. Wie soll das deutsche …
Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Stuttgart (dpa) - Der Prozess gegen zwei frühere Wirtschaftsprüfer der pleitegegangenen Drogeriemarkt-Kette Schlecker ist vorbei. Anklage und Verteidigung verständigten …
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt

Kommentare