Schinken und Salami: Metro ruft "Tapas"-Produkte zurück

Düsseldorf - Wegen eines erhöhten Listerienwerts hat das Unternehmen Metro Cash & Carry vier Produkte der Marke “Tapas“ zurückgerufen. Welche Lebensmittel betroffen sind.

Bei Routineuntersuchungen seien die erhöhten Werte festgestellt worden, teilte Metro am Mittwoch in Düsseldorf mit. Betroffen sind die Produkte Tapas Trio Espanol in Scheiben (150 Gramm), Tapas Salami Chorizo Vela Loncheado in Scheiben (80 und 200 Gramm), Tapas Serrano Schinken in Scheiben (80 und 300 Gramm) sowie Tapas Serrano Reserva (Viertel- und halbes Stück). Der Rückruf betrifft die genannten Tapas-Produkte ab dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.02.2012. Kunden erhalten gegen Rückgabe der Ware ihr Geld zurück.

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Bei Listerien handelt es sich um Bakterien, die Fieber, Muskelschmerzen und Durchfallerkrankungen hervorrufen können. Vor allem Menschen mit einem geschwächten Immunsystem können dadurch beeinträchtigt werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare