METRO steigert Umsatz 2007 zweistellig

Düsseldorf - Der Handelskonzern METRO hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz nicht zuletzt wegen des guten Auslandsgeschäfts zweistellig gesteigert.

Gegenüber dem Vorjahr sei der Konzernumsatz nach vorläufigen Berechnungen um zehn Prozent auf 65,9 Milliarden Euro gewachsen, teilte METRO am Donnerstag in Düsseldorf mit. Im vierten Quartal legte er um 8,3 Prozent auf 19,9 Milliarden Euro zu. Den Geschäftsverlauf im Weihnachtsquartal bezeichnete der Konzern als "insgesamt zufriedenstellend". Mit Ausnahme der Galeria Kaufhof-Warenhäuser konnten alle Vertriebslinien im vergangenen Jahr beim Umsatz zulegen. Für das Ergebnis bestätigte METRO seine Prognose. Danach soll 2007 der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um sechs bis acht Prozent steigen. Die endgültigen Geschäftszahlen werden am 18. März veröffentlicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge
Der Deutsche Städtetag rechnet damit, dass die hohe Belastung durch Stickoxide zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten führen wird.
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Kommentare