+
Auch nach der Entscheidung über den Kaufhof-Verkauf sind noch viele Fragen offen. Foto: Peter Endig

Metro: Tarifbindung für Kaufhof-Beschäftigte zugesagt

Düsseldorf (dpa) - Beim Verkauf der Metro-Tochter Kaufhof an den kanadischen Konzern Hudson's Bay wurde auch ein Verbleib des Unternehmens für mindestens fünf Jahre in der Tarifbindung zugesagt. Eine Metro-Sprecherin bestätigte einen entsprechenden Bericht des Nachrichtenmagazins "Spiegel".

Zu einer laut dem Magazin mit dem Käufer ebenfalls vereinbarten Strafzahlung von fünf Millionen Euro bei einem Verstoß wollte die Metro-Sprecherin dagegen keine Stellung nehmen. Ein Sprecher von Hudson's Bay erklärte: "Wir stehen voll und ganz hinter unseren Zusagen in der Sozial-Charta. Daher haben wir auch kein Problem damit, dass eine Vertragsverletzung entsprechende Sanktionen nach sich ziehen würde."

Ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi wies darauf hin, dass es weiter notwendig sei, die gemachten Zusagen in einem Tarifvertrag rechtsverbindlich zu vereinbaren. Dabei wolle sich die Gewerkschaft auch für eine Beschäftigungs- und Standortgarantie von fünf Jahren einsetzen. Hudson's Bay hatte bislang einen Zeitraum von lediglich drei Jahren zugesagt. Ein Gesprächstermin sei aber noch nicht vereinbart worden. Die Metro hatte in dieser Woche den Ausstieg ihrer Warenhaustochter Real aus der Tarifbindung angekündigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare