+
Ab 2015 fährt die Formel 1 wieder in Mexiko.

Bis zu 328 km/h möglich

Mexiko baut zweitschnellste F1-Rennstrecke

Mexiko-Stadt - Die neue Formel-1-Strecke in Mexiko wird die zweitschnellste in der Königsklasse des Motorsports. Gleich drei Abschnitte erlauben Geschwindigkeiten über 300 km/h.

Auf der Zielgeraden des Autódromo Hermanos Rodríguez können künftig Spitzengeschwindigkeiten von 328 Kilometern erreicht werden, sagte Christian Epp vom verantwortlichen deutschen Ingenieurbüro Tilke am Donnerstag. Schneller können die Formel-1-Piloten nur beim Großen Preis von Italien in Monza fahren.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Strecke in Mexiko-Stadt werde 204 Stundenkilometer betragen, sagte Epp. Neben der Zielgeraden gebe es zwei weitere Streckenabschnitte, auf denen Geschwindigkeiten von über 300 Kilometern pro Stunde möglich seien. Das Autódromo wird derzeit renoviert. Im November kommenden Jahres macht der Rennzirkus erstmals seit über 20 Jahren wieder in Mexiko Station.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Nach jahrelangem Streit sind sich die EU-Länder einig über verschärfte Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping: EU-Ausländer müssen demnach gleich entlohnt werden wie …
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
Jeder macht es, fast jeden Tag: einkaufen. Und trotzdem gibt es einige Stolpersteine, die uns dabei das Leben schwer machen. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei maximal …
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Der VW-Konzern darf in den USA über 38 000 Fahrzeuge umrüsten, die mit der Manipulationssoftware ausgestattet wurden. Das hat die US-Umweltbehörde entschieden. 
VW darf weitere manipulierte US-Dieselwagen umrüsten
Boeing zurrt Milliardenauftrag von Singapore Airlines fest
In einem Großauftrag hat die Fluggesellschaft Singapore Airlines 39 Flieger bei dem Flugzeugbauer Boeing bestellt. Bei der Vertragsunterzeichnung war auch US-Präsident …
Boeing zurrt Milliardenauftrag von Singapore Airlines fest

Kommentare