+
Microsoft darf Word trotz Rechtsstreits weiter verkaufen.

Microsoft darf Word trotz Rechtsstreits weiter verkaufen

Seattle - Microsoft darf sein Textverarbeitungsprogramm Word trotz eines schwelenden Patentrechtsstreits weiter verkaufen. Das entschied ein US-Berufungsgericht.

Es gab damit einer Klage von Microsoft statt. Im Mai hatte ein Gericht in Texas entschieden, dass einige Versionen von Word, Word 2003 und Word 2007, ein Patent der kanadischen Firma i4i LLP verletzen. Microsoft sollte danach 290 Millionen Dollar zahlen und den Verkauf der betreffenden Word-Versionen bis Mitte Oktober einstellen. Dagegen hatte Microsoft geklagt. Eine Anhörung ist für den 23. September geplant.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rekordüberschuss für Staat dank kräftiger Konjunktur
Die robuste Konjunktur füllt die öffentlichen Kassen. Der Staat nimmt deutlich mehr ein als er ausgibt. Zum Jahresende 2016 gewinnt das Wirtschaftswachstum an Tempo - …
Rekordüberschuss für Staat dank kräftiger Konjunktur
GfK: Trump und Inflation dämpfen Verbraucherstimmung
Nürnberg (dpa) - Die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump und die steigende Inflation haben der Verbraucherstimmung in Deutschland zuletzt einen kleinen Dämpfer …
GfK: Trump und Inflation dämpfen Verbraucherstimmung
Opel-Interessent PSA präsentiert Geschäftszahlen
Frankreich unterstützt die geplante Übernahme von Opel durch den heimischen PSA-Konzern. Konzernchef Tavares äußert sich erstmals seit Bekanntwerden der geplanten …
Opel-Interessent PSA präsentiert Geschäftszahlen
Bund darf erneut mit Milliardengewinn der Bundesbank planen
Frankfurt/Main (dpa) - Der Bund darf sich erneut auf einen Milliardengewinn der Bundesbank freuen. Manches deutet darauf hin, dass die Überweisung aus Frankfurt für 2016 …
Bund darf erneut mit Milliardengewinn der Bundesbank planen

Kommentare