Mitarbeiter dürfen entscheiden

Microsoft organisiert Bürostandorte neu

Unterschleißheim - Die Mitarbeiter von Microsoft in Deutschland können künftig individuell entscheiden, wo sie arbeiten.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen künftig selbst bestimmen, ob sie zu Hause im Home-Office oder an einem der Standorte arbeiten wollen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Zudem will sich das Softwareunternehmen auf drei Hauptstandorte in München, Köln und Berlin konzentrieren. Die Präsenzen in Böblingen, Bad Homburg und Hamburg werden aufgelöst.

Dieser Umbau sei eine klare Entscheidung für die flexible Arbeit im Home-Office, hieß es. Mit der flexiblen Arbeitsweise sollen die eigenen „Regelwerke den Lebenswirklichkeiten angepasst“ werden, hieß es in einer internen Mitteilung. „Wir werden mit dem neuen Standort-Konzept keine Mitarbeiter abbauen, sondern unsere Ressourcen besser nutzen“, sagte Anja Krusel aus der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lebkuchen-Produktion läuft
Noch ist die Lust auf ein Eis größer - das hindert die Nürnberger Lebkuchenhersteller aber nicht daran, schon mal mit der Produktion der Weihnachtsleckereien zu …
Lebkuchen-Produktion läuft
Merkel will Games-Branche fördern
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die Förderung der Entwicklung von Computerspielen in Deutschland für ausbaufähig.
Merkel will Games-Branche fördern
Fertighäuser werden immer beliebter
Bad Honnef (dpa) - Fertighäuser werden in Deutschland immer beliebter. Die Zahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise stieg in der …
Fertighäuser werden immer beliebter
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada

Kommentare