+
Die Deutschlandzentrale des Software-Unternehmens Mircosoft in Unterschleißheim.

„Büro der Zukunft“

Microsoft zieht nach München-Schwabing

München - Die Zentrale von Microsoft Deutschland liegt bislang in einem Vorort von München. In den kommenden Jahren will der Softwarekonzern in das Münchner Bohème-Viertel Schwabing ziehen und dort die Arbeitswelt der Zukunft erproben.

Microsoft wechselt seinen Standort in München. Für 2016 ist der Umzug vom Münchner Vorort Unterschleißheim in den Stadtteil Schwabing geplant. Dort soll eines der modernsten Büros Deutschlands entstehen, das „individuelle Entfaltung aller Mitarbeiter“, und „zeitgemäße Formen der Zusammenarbeit“ mit Hilfe neuster Technologien bieten soll, teilte Microsoft am Freitag mit.

Microsoft setze bereits auf moderne Arbeitsformen, die den Mitarbeitern mehr Flexibilität bieten sollen. „Neben den Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter waren die Wirtschaftlichkeit und die Nachhaltigkeit des Gebäudes sowie die Attraktivität und die Sichtbarkeit des Standortes ausschlaggebend“, sagte Christian Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland.

Die Raumaufteilung in dem 26 000 Quadratmeter großen Neubaus an der Walter-Gropius-Straße solle neue Formen der Zusammenarbeit ermöglichen. Zusätzlich soll die Deutschland-Zentrale des Unternehmens für Kunden, Partner und andere Gäste optimalen Platz bieten. Der Umzug ist für den Sommer 2016 geplant.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare