+
Die Deutschlandzentrale des Software-Unternehmens Mircosoft in Unterschleißheim.

„Büro der Zukunft“

Microsoft zieht nach München-Schwabing

München - Die Zentrale von Microsoft Deutschland liegt bislang in einem Vorort von München. In den kommenden Jahren will der Softwarekonzern in das Münchner Bohème-Viertel Schwabing ziehen und dort die Arbeitswelt der Zukunft erproben.

Microsoft wechselt seinen Standort in München. Für 2016 ist der Umzug vom Münchner Vorort Unterschleißheim in den Stadtteil Schwabing geplant. Dort soll eines der modernsten Büros Deutschlands entstehen, das „individuelle Entfaltung aller Mitarbeiter“, und „zeitgemäße Formen der Zusammenarbeit“ mit Hilfe neuster Technologien bieten soll, teilte Microsoft am Freitag mit.

Microsoft setze bereits auf moderne Arbeitsformen, die den Mitarbeitern mehr Flexibilität bieten sollen. „Neben den Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter waren die Wirtschaftlichkeit und die Nachhaltigkeit des Gebäudes sowie die Attraktivität und die Sichtbarkeit des Standortes ausschlaggebend“, sagte Christian Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland.

Die Raumaufteilung in dem 26 000 Quadratmeter großen Neubaus an der Walter-Gropius-Straße solle neue Formen der Zusammenarbeit ermöglichen. Zusätzlich soll die Deutschland-Zentrale des Unternehmens für Kunden, Partner und andere Gäste optimalen Platz bieten. Der Umzug ist für den Sommer 2016 geplant.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Nutzfahrzeuge erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer enormen Nachfrage. Speziell in der Kategorie der Fahrzeuge bis sechs Tonnen gab es einen deutlichen Zuwachs zu …
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC
Wer in Großbritannien der Fast-Food-Kette KFC einen Besuch abstatten möchte, könnte vor geschlossenen Türen stehen: Das Unternehmen hat einen Hühnchen-Engpass. Schuld …
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC
Weg für Spanier Guindos zur EZB frei
Brüssel (dpa) - Der Weg für den Spanier Luis de Guindos in das Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) scheint frei zu sein.
Weg für Spanier Guindos zur EZB frei
Bestechungsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Verdacht auf Bestechung: Wegen der möglichen Annahme einer hohen Geldsumme ermitteln Lettlands Behörden gegen Zentralbankchef Ilmars Rimsevics. Die Politik drängt das …
Bestechungsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen

Kommentare