+
Der Insolvenzverwalter von Thomas Middelhoff legt am Montag den Gläubigern die bisherigen Ergebnisse seiner monatelangen Arbeit vor. Foto: Oliver Krato

Middelhoff-Insolvenzverwalter legt Bericht vor

Bielefeld (dpa) - Middelhoff-Insolvenzverwalter Thorsten Fuest legt am Montag in Bielefeld den Gläubigern die bisherigen Ergebnisse seiner monatelangen Arbeit vor.

Ein Ende des umfangreichen Verfahrens ist jedoch noch nicht absehbar. Es geht um die komplizierten Vermögensverhältnisse des einstigen Top-Managers und Chefs der Karstadt-Mutter Arcandor, Thomas Middelhoff.

Bei der nicht-öffentlichen Gläubigerversammlung, zu der bis zu 50 Gläubiger im Bielefelder Amtsgericht erwartet werden, wird Fuest einen Bericht seiner bisherigen Arbeit vorlegen. Daneben sollen auch die oft millionenschweren Forderungen der Gläubiger geprüft werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW kündigt Serienfertigung von E-Bulli und E-Transporter an
Volkswagen hat die Serienproduktion einer E-Variante seiner Neuauflage des VW Bulli angekündigt.
VW kündigt Serienfertigung von E-Bulli und E-Transporter an
Frühere Kaiser's Tengelmann-Märkte profitieren offenbar von Übernahme
Für viele noch ein ungewohnter Anblick: Die Kaiser‘s Tengelmann-Märkte verschwinden nach und nach. Edeka und REWE übernahmen die Märkte. Und das offenbar mit Erfolg.
Frühere Kaiser's Tengelmann-Märkte profitieren offenbar von Übernahme
Air Berlin: Monopolkommission warnt vor Bevorzugung der Lufthansa
Im Ringen um die Aufteilung der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin hat der Vorsitzende der Monopolkommission, Achim Wambach, vor einer politisch motivierten …
Air Berlin: Monopolkommission warnt vor Bevorzugung der Lufthansa
VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Pebble Beach (dpa) - Volkswagen entwickelt seinen E-Bulli ID Buzz für die Serienproduktion weiter. "Er ist eine wichtige Säule in der Elektro-Offensive von Volkswagen …
VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren

Kommentare