+
Mehrere Discounter haben die Preise für Milch, Schlagsahne und Butter reduziert. Foto: David Ebener

Milch und Butter werden billiger

Essen/Mülheim (dpa) - Die Preise für Milch, Butter und Sahne in Deutschland geraten ins Rutschen. Gleich mehrere Lebensmittelhändler setzten am Donnerstag bei Milchprodukten den Rotstift an.

Discount-Marktführer Aldi machte den Anfang und reduzierte die Preise für Milch, Schlagsahne, Kondensmilch, Créme fraiche und Butter teilweise um mehr als 10 Prozent. Das Unternehmen betonte, es gebe damit sinkende Rohstoffpreise an die Kunden weiter.

Preissenkungen des Discount-Marktführers haben in der Regel Auswirkungen auf den gesamten Handel. Denn viele Wettbewerber orientieren sich im Preiseinstiegsbereich an Aldi. Tatsächlich kündigte Rewe noch am Donnerstagvormittag an, dem Beispiel von Aldi folgen zu wollen. Auch die Discounter Lidl und Penny wollten mitziehen. Konkurrent Norma senkte ebenfalls die Preise im Milchregal. Der Liter Milch verbilligte sich damit im Preiseinstiegsbereich um vier Cent, die 250-Gramm-Packung Butter um 10 Cent.

Bereits im April waren die Käsepreise in Deutschland ins Rutschen geraten. Möglich wurde die Entwicklung durch den aktuellen Preisverfall auf dem Milchmarkt. Dort sei die Situation geprägt durch ein vergleichsweise hohes Angebot und eine geringe Nachfrage, berichtete Andreas Gorn von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI). Dadurch seien die Preise nachhaltig unter Druck gekommen.

Bei Milchbauern und Tierschützern stößt die Preisentwicklung auf Kritik. Der Deutsche Tierschutzbund warnte erst kürzlich vor "Preisdumping auf dem Rücken von Landwirten und Tieren".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare