Milchbauern und Molkereien beginnen Verhandlungen in Berlin

Berlin - Im Streit um die Milchpreise haben sich Vertreter der Bauern und der Molkereien am Sonntagabend in Berlin zu einem ersten Gespräch getroffen. Beide Seiten wollen ausloten, ob ein gemeinsames Vorgehen in den Verhandlungen mit den Handelsunternehmen möglich ist, sagte ein Sprecher des Deutschen Bauernverbands vor dem Treffen.

Teilnehmer sind neben Verbandschef Gerd Sonnleitner der Vorsitzende des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM), Romuald Schaber, und der Präsident des Milchindustrieverbands, Karl- Heinz Engel. Wie lange das Treffen in einem Hotel in Berlin-Mitte dauern werde, sei nicht abzusehen, hieß es.

Zahlreiche Milchbauern in mehreren Bundesländern hatten ihren Lieferboykott am Wochenende fortgesetzt. "Es bedarf von der Molkereiseite nur kleiner Schritte, um die Forderungen der Milchviehhalter zu erfüllen und damit die Situation zu entspannen", teilte der BDM am Sonntag mit. Der Verband fordert von den Molkereien 43 Cent pro Liter Milch. Derzeit liegt der Milchpreis nach BDM- Angaben bei 27 bis 35 Cent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare