Milchpreis auf Rekordtief

Berlin - Der Milchpreis ist auf ein Rekordtief gesunken. Der Preis, den die Bauern von den Molkereien bekommen, lag im Juni/Juli nach Expertenschätzung nur noch bei 21,8 Cent pro Liter.

“Das ist ein historisches Tief“, sagte der Leiter für den Bereich Milch bei der Agrarmarkt-Informations-GmbH (AMI), Reinhard Schoch , der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin . Im Mai hatten die Bauern noch etwa 22 Cent erhalten.

Dabei handelt es sich um einen bundesweiten Durchschnittspreis. Die Milchbauern leiden seit mehreren Monaten unter extrem niedrigen Preisen. Daher fordert der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter, einen Teil der Produktion stillzulegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare