Milchpreis unter Druck: Edeka nimmt Aufschlag um 3 Cent zurück

Hamburg - Der Lebensmittelkonzern Edeka folgt beim Milchpreis den Discountern Aldi Nord und Süd und nimmt seinen Aufschlag von zunächst zehn Cent wieder um drei Cent zurück.

Frische Vollmilch und H-Milch der Eigenmarke Gut & Günstig mit 3,5 Prozent Fettgehalt koste von Mittwoch an 68 Cent je Liter, die mit 1,5 Prozent 61 Cent, berichtete ein Sprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Am Dienstag ließ Aldi die Konkurrenz wissen, die Verbraucherpreise nur um 7 Cent zu erhöhen, aber den Molkereien 10 Cent zubilligen zu wollen. Edeka hatte zuvor angekündigt, sich marktkonform zu verhalten. "Wir werden uns in den Verhandlungen mit den Molkereien schriftlich zusichern lassen, was eins zu eins bei den Bauern landet", sagte ein Unternehmenssprecher. Er verwies darauf, dass andere Molkereiprodukte und Markenmilch im Preis unverändert bleiben.

Die Milchviehhalter hatten durch wochenlange Proteste im Kampf für höhere Milchpreise Neuverhandlungen durchgesetzt. Zu Wochenbeginn war der Milchpreis im Handel von einigen Anbietern zunächst um 10 Cent pro Liter heraufgesetzt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Selbsternannte „Institute“ und Fake-Bio: Experten rügen „Siegelitis“
Gütesiegel sollen die Kaufentscheidung erleichtern, sorgen oft aber nur für Verwirrung. Verbraucherschützer und Wettbewerbszentrale führen einen Kampf gegen Windmühlen.
Selbsternannte „Institute“ und Fake-Bio: Experten rügen „Siegelitis“
Karlsruhe will noch 2018 über Bettensteuern urteilen
Meist kommen bei der Hotelrechnung fünf Prozent hinzu: Seit 2010 bitten zahlreiche Städte Touristen zur Kasse. Hoteliers gehen dagegen durch die Instanzen. Nun ist eine …
Karlsruhe will noch 2018 über Bettensteuern urteilen
Auto-Experte: Opel droht zur PSA-Hülle zu werden
Was wird aus Opel? Wenn die Einschätzungen eines namhaften Experten eintreffen, wird von dem einstigen deutschen Marktführer nicht viel mehr als eine Markenhülle übrig …
Auto-Experte: Opel droht zur PSA-Hülle zu werden
Moody's droht Italien mit schlechterer Kreditwürdigkeit
London (dpa) - Die jüngsten politischen Entwicklungen in Italien sorgen nun auch bei Ratingagenturen für Beunruhigung. Am späten Freitagabend verkündete Moody's, die …
Moody's droht Italien mit schlechterer Kreditwürdigkeit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.