+
Nach der kirchlichen Feier wurde Beisheim neben seiner 1999 gestorbenen Ehefrau bestattet.

Metro-Mitbegründer

Milliardär Otto Beisheim am Tegernsee beerdigt

Rottach-Egern - Der Milliardär und Mitbegründer des größten deutschen Handelskonzerns Metro, Otto Beisheim, ist in seiner oberbayerischen Heimat am Tegernsee beerdigt worden.

An die 200 Trauergäste nahmen am Freitag an einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche von Rottach-Egern teil. Zu den Trauergästen gehörten neben Beisheims Lebensgefährtin Lise Evers der Metro-Aufsichtsratschef Franz Markus Haniel und Mitglieder des Vorstands. Nach der kirchlichen Feier wurde Beisheim neben seiner 1999 gestorbenen Ehefrau bestattet.

Unheilbar krank, hatte sich der 89-Jährige am Montag in seinem Haus das Leben genommen. Mit der Einführung des Supermarkt-Prinzips Cash & Carry auch im Großhandel war Beisheim einer der reichsten Männer Europas geworden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Bei der Stahlfusion mit Tata bleibt der Thyssenkrupp-Chef unbeirrt auf Kurs. Die Pläne hätten "absolute Priorität". Doch tausende Beschäftigte wollen das umstrittene …
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Schulz und Kaeser gehen aufeinander los: „Das ist asozial“
Schrille Pfeifen, schrille Worte: Während Siemens-Betriebsräte in Berlin tagen, nimmt der Streit um die geplanten Job-Streichungen kein Ende. Auch zwischen SPD- und …
Schulz und Kaeser gehen aufeinander los: „Das ist asozial“
2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen
Mannheim (dpa) - Erstmals knacken die Übernachtungszahlen in Deutschland nach Angaben des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) im laufenden Jahr die 450-Millionen-Marke.
2017 erstmals mehr als 450 Millionen Übernachtungen

Kommentare