+
London ist Welthauptstadt der Superreichen.

Banken-Metropole

London ist Welthauptstadt der Superreichen

London - London ist in einer Erhebung der „Sunday Times“ zur Welthauptstadt der Superreichen geworden. In keiner anderen Stadt leben so viele Milliardäre wie an der Themse-Metropole.

Von 104 Menschen mit einem Vermögen von mehr als einer Milliarde Pfund (gut 1,2 Milliarden Euro) in Großbritannien lebten 72 in London, berichtete die britische Zeitung am Sonntag. Auf den weiteren Plätzen folgten Moskau mit 48, New York mit 43, San Francisco mit 42, Los Angeles mit 38 und Hongkong mit 34 Milliardären.

Auch gemessen an seiner Einwohnerzahl hält Großbritannien dem Bericht zufolge des Milliardärsrekord. Die 104 Milliardäre verfügen demnach zusammen über mehr als 301 Milliarden Pfund, während vor Jahresfrist noch 88 Milliardäre knapp 246 Milliarden Pfund auf sich vereinigten. Im Jahr 2008 hatte die Gesamtsumme noch bei 202 Milliarden Pfund gelegen.

Die reichsten Männer Londons sollen die aus Pakistan stammenden Rohstoff-Unternehmer Srichand und Gopichand Hinduja sein. Mit einem gemeinsamen geschätzten Vermögen von 11,5 Milliarden Pfund (14,1 Mrd. Euro) verdrängten die Brüder den russischen Oligarchen Alisher Usmanov (geschätzt 10,65 Milliarden Pfund) auf den zweiten Rang. Der aus Indien stammende Stahl-Mogul Lakshmi Mittal landete mit einem geschätzten Vermögen von 10,25 Milliarden Pfund auf Rang drei.

dpa/afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare