+
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Angeblicher Facebook-Vertrag

Milliarden-Klage: Richter auf Zuckerbergs Seite

Buffalo - Gegen Mark Zuckerberg läuft derzeit eine Milliarden-Klage. Doch der Facebook-Gründer muss sich kaum Sorgen machen, denn ein Richter hat sich nun auf seine Seite geschlagen.

Bei einer Milliarden-Klage um Eigentumsrechte am sozialen Netzwerk Facebook hat sich ein US-Bundesrichter im Staat New York auf die Seite des Gründers Mark Zuckerberg geschlagen. Er empfahl am Dienstag, die Klage des angeblichen Miteigentümers Paul Ceglia abzuweisen. Der Vertrag, mit dem Ceglia seine Klage begründe, sei getürkt.

Ceglia hatte 2010 geklagt. Er habe 2003 mit dem damaligen Harvard-Studenten Zuckerberg einen Vertrag für Arbeiten an einer Datenbank geschlossen, und dieser begründe Eigentumsrechte an Facebook. Der Bundesrichter bestätigte zwar, dass es einen Vertrag zwischen beiden gebe. Doch seien Hinweise auf Facebook erst später hinzugefügt worden.

Die peinlichsten Facebook-Einträge der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die Empfehlung des Bundesrichters geht nun an einen Bezirksrichter. Dieser muss mögliche Einwände prüfen, bevor er den Vorschlag annimmt oder verändert. Zuckerbergs Vermögen wird auf 13,3 Milliarden Dollar, umgerechnet rund 10,3 Milliarden Euro, geschätzt.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weniger Firmenpleiten - kommt die Trendwende 2018?
Beschäftigte bangen um ihren Job, Gläubiger um ihr Geld: Firmeninsolvenzen verursachen Schäden in Milliardenhöhe. Dank des Konjunkturbooms gibt es aktuell weniger …
Weniger Firmenpleiten - kommt die Trendwende 2018?
Per 3-D-Brille ans andere Ende der Welt
Beim Gasehersteller Linde ist die Fusion mit Praxair seit Monaten das alles beherrschende Thema. Doch das Tagesgeschäft geht weiter – und mit ihm die Suche nach neuen …
Per 3-D-Brille ans andere Ende der Welt
Dax kommt nicht vom Fleck
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen in Deckung gegangen.
Dax kommt nicht vom Fleck
Pannen statt Qualität: Diese Projekte kratzen an Deutschlands Image 
Einst war Deutschland berühmt für Qualität, heute häufen sich Pannen. Bei der ICE-Neubaustrecke nach Berlin läuft es holprig und mit dem Berliner Flughafen oder …
Pannen statt Qualität: Diese Projekte kratzen an Deutschlands Image 

Kommentare