Milliarden-Mehrkosten bei Euro-Bonds

Berlin - Das Ifo-Institut rechnet bei Euro-Bonds mit Zins-Mehrkosten in Höhe von 33 Milliarden bis 47 Milliarden Euro pro Jahr für die gesamten Schulden Deutschlands in Höhe von 2.080 Milliarden Euro.

Das erklärte der Konjunkturchef des Münchner Wirtschaftsforschungsinstituts, Kai Carstensen, am Mittwoch in Berlin. Diese “Risikohaftung für das Ausland“ könne das Wachstum und die Investitionen in Deutschland bremsen. Privathaushalte und Unternehmen müssten die höheren Zinskosten über höhere Steuern bezahlen.

Die Summe hänge von der unterstellten Zinshöhe bei Deutschland und den anderen Ländern ab, sagte Carstensen. Er räumte ein, dass die Summe erst über viele Jahre erreicht wird, wenn die gesamte Verschuldung auf Euro-Bonds umgestellt ist. Die Summe verringere sich von 47 Milliarden auf 6 Milliarden, wenn nur die Brutto-Neuverschuldung von rund 300 Milliarden Euro im Jahr gerechnet werde. Dies gelte für das erste Jahr. Im zweiten Jahr kämen weitere 6 Milliarden hinzu, so dass die Mehrkosten dann 12 Milliarden Euro betrügen. Die letzte deutsche Staatsanleihe laufe derzeit erst im Jahre 2037 aus.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Telekom-Chef: Weniger Warten auf Techniker
Gute Vorsätze bei der Telekom: Kunden sollen laut Konzernchef Höttges bei vereinbarten Terminen mit Technikern nicht mehr so lange warten müssen - aber nur, wenn es sich …
Telekom-Chef: Weniger Warten auf Techniker
Immer teurere Immobilien in deutschen Großstädten
Wohnen wird in den großen Städten immer teurer. Die Bürger müssen sich dabei gleichzeitig auf geringere Reallohnzuwächse einstellen - auch wegen der wieder etwas …
Immer teurere Immobilien in deutschen Großstädten
Solarbranche sieht trotz Solarworld-Pleite neuen Aufschwung
Die Solarworld-Insolvenz kurz vor der Messe Intersolar war eine schmerzhafte Nachricht für die Branche. Doch sie gibt sich zuversichtlich. Rund um Themen wie …
Solarbranche sieht trotz Solarworld-Pleite neuen Aufschwung
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück

Kommentare