Milliarden-Risiken auch bei Deutscher Bank und Commerzbank?

Berlin - Die Deutsche Bank erwartet angesichts der Krise an den Finanzmärkten eine Ergebnisbelastung für das dritte Quartal. Deutschlands größtes Bankhaus will zudem Neueinstellungen verschieben. Vorstandschef Ackermann räumte Fehler ein. Er bezifferte das Volumen zur Finanzierung großer Übernahmen auf 29 Milliarden Euro.

Diese Kredite müssten nun anders bewertet werden. "Und das belastet unsere Erfolgsrechnung im dritten Quartal." Alle Werte der Kreditversprechen würden in den nächsten neun Monaten korrigiert. Die Papiere der Deutschen Bank verloren bis heute Mittag mehr als 3 Prozent. Marktteilnehmer verwiesen darauf, dass Ackermanns Aussagen etwas negativer klängen als zuletzt.

Die geplante Aufstockung der Beschäftigtenzahl bei der Deutschen Bank von derzeit 76 000 auf 80 000 noch in diesem Jahr wird gestoppt. "Das werden wir wahrscheinlich jetzt nicht tun, weil die Märkte das so nicht hergeben" sagte Ackermann. "Wir gehen davon aus, dass wir die Stellen halten können", sagte er in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner", die gestern aufgezeichnet wurde und heute Abend ausgestrahlt werden soll.

Auch die Commerzbank schließt höher als bisher angekündigte Belastungen aus der Krise nicht aus. Die Commerzbank hatte wegen der Subprime-Krise für das zweite Quartal 46 Millionen Euro abgeschrieben und für das dritte Quartal eine vergleichbare Größenordnung angekündigt. "Ob das letztlich ausreichend ist, kann aufgrund der unzureichenden Informationsbasis zur Bewertung von Subprime-Engagements derzeit niemand sagen", sagte Vorstandschef Klaus-Peter Müller am in Frankfurt. "Um so unverantwortlicher wäre es, ständig neue Hausnummern über den Umfang der mutmaßlichen Abschreibungsnotwendigkeiten öffentlich herumzureichen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian
München/Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa denkt über eine Übernahme des norwegischen Billigfliegers Norwegian nach. "Es steht eine weitere Konsolidierungswelle an.
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Eigentlich sollte das Social-Media-Team von Lidl nur einen Eistee bewerben. Doch es bediente sich dabei an allseits bekannten Kevin-Witzen und ging damit möglicherweise …
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Spargelsaison endet: Riesige Mengen und günstige Preise
Spargelfreunde konnten sich dieses Jahr die Hände reiben: Das warme Wetter hat das Edelgemüse rekordverdächtig sprießen lassen - mit der Folge günstiger Preise.
Spargelsaison endet: Riesige Mengen und günstige Preise

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.