Kassen entscheiden sich gegen Prämien-Ausschüttung

Berlin - Die gesetzlichen Krankenkassen blocken die erneute Aufforderung von Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) zur Prämien-Ausschüttung ab.

Die Kassen entschieden “eigenverantwortlich und sehr sorgfältig“ darüber, ob sie Zusatzbeiträge nähmen oder Prämien ausschütteten, sagte der Sprecher des GKV-Spitzenverbandes, Florian Lanz, am Montag. “Da braucht es keine neuen gesetzlichen Regelungen.“ Dieses Prinzip habe sich bewährt.

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Der lebensrettende Pieks: Diese Risikogruppen sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Bahr hatte zuvor der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ gesagt, dass notfalls der Gesetzgeber handeln müsse, wenn die Kassen nicht von selbst Prämien auszahlten. “So könnten Versicherte spätestens in 2013 profitieren“, sagte er. Darüber werde derzeit in der Koalition beraten. Es sei aber “sicherlich besser, wenn Kassen selbst entscheiden“, fügte er hinzu.

Die gesetzlichen Krankenkassen verfügen derzeit über ein Finanzpolster von insgesamt 19,5 Milliarden Euro.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus feiert Erstflug des A330neo
Sparsamere Triebwerke und neue Flügel: Mit der Neuauflage des Langstrecken-Flugzeugs A330 will Airbus sich im Wettbewerb mit Boeings "Dreamliner" behaupten. Nun hebt der …
Airbus feiert Erstflug des A330neo
Chinas Wirtschaft wächst robust
Pünktlich zum wichtigen Parteikongress in Peking präsentiert China solide Konjunkturdaten. Doch Experten warnen: Das Wachstum wird durch Schulden erkauft. Neue Rezepte …
Chinas Wirtschaft wächst robust
DIHK: Brexit würgt Aufschwung nicht ab
Berlin (dpa) - Der geplante EU-Austritt Großbritanniens ist nach Einschätzung der Wirtschaft keine Gefahr für die robuste Konjunktur in Deutschland.
DIHK: Brexit würgt Aufschwung nicht ab
Bericht: Einschnitte in der Siemens-Kraftwerksparte geplant
München (dpa) - Siemens plant nach einem Bericht des "Manager Magazins" harte Einschnitte in der Kraftwerkssparte Power & Gas. Nach internen Plänen sollten bis zu elf …
Bericht: Einschnitte in der Siemens-Kraftwerksparte geplant

Kommentare