Nato tritt Koalition im Kampf gegen den IS bei

Nato tritt Koalition im Kampf gegen den IS bei

Auswirkungen auf Haushalt befürchtet

Milliardenloch bei der BayernLB

  • schließen

München – Die Bayerische Landesbank muss in den kommenden Tagen einen hohen Verlust für 2014 vermelden. Der Fehlbetrag wird laut Insidern über einer Milliarde Euro liegen.

Neben anderen Faktoren wird der Verlust vor allem durch Abschreibungen auf Kredite an die österreichische Ex-Tochterbank Hypo Group Alpe Adria (HGAA) verursacht.

Bislang hatte die BayernLB in ihrer Bilanz keine Vorsorge für den Fall getroffen, dass die HGAA die noch ausstehenden rund 2,4 Milliarden Euro ganz oder teilweise nicht zurückzahlt. Bayern und Österreich streiten vor mehreren Gerichten um das Geld. Der österreichische Staat hat unter anderem einen Schuldenschnitt beschlossen, der die BayernLB 800 Millionen Euro kosten soll. Eine Rückzahlung der vollen Summe gilt inzwischen auch in Bayern als unwahrscheinlich. Andere Gläubiger der HGAA, wie die Deutsche Pfandbriefbank, haben etwa ein Drittel ihrer Forderungen abgeschrieben. Laut Insidern plant die Landesbank, sogar etwa die Hälfte des Kredits – 1,2 Milliarden Euro – abzuschreiben. Die BayernLB will sich bis zur Vorlage der Bilanz am 25. März nicht äußern.

Durch den hohen Verlust stellt sich die Frage, ob die BayernLB weiter wie vereinbart staatliche Rettungsgelder zurückzahlen kann. Bis 2018 müssen noch 2,3 Milliarden Euro an den Freistaat fließen. Für 2015 und 2016 sind jeweils 430 Millionen Euro im Haushalt eingeplant. Harald Güller, SPD-BayernLB-Experte im Landtag, hat schon für dieses Jahr Zweifel, dass die eingeplante Summe tatsächlich gezahlt werden kann. Für die folgenden Jahre sehe es „mehr als düster“ aus, wenn es beim Schuldenschnitt bleibt, sagte er unserer Zeitung. Finanzminister Markus Söder (CSU) sagte: „Wir gehen davon aus, dass auch in diesem Jahr die Rückzahlung ordnungsgemäß erfolgt.“ Auf eine Anfrage Güllers hatte Söders Ministerium jedoch vorsichtig geantwortet, die HGAA-Problematik mache „die Erfüllung des EU-Rückzahlungsplans für die BayernLB nicht einfacher“. Heute müssen sich Söder und BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler im Landtag den Fragen der Abgeordneten stellen.  

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Griechenland meldet kräftigen Primärüberschuss
Athen (dpa) - Griechenland hat im ersten Quartal 2017 einen Primärüberschuss von 1,7 Milliarden Euro erzielt und damit das von den Gläubigern gesetzte Ziel in Höhe von …
Griechenland meldet kräftigen Primärüberschuss

Kommentare