Milliardenverträge bei China-Besuch

- Peking - Beim Besuch des britischen Premiers Tony Blair in Peking sind am Dienstag Handelsabkommen mit einem Umfang von insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar unterzeichnet worden. Unter den Verträgen ist die Lieferung von zehn Airbus-Maschinen vom Typ A 330 für 1,5 Milliarden US-Dollar nach China. Die britische Standard Chartered Bank übernimmt für 123 Millionen US-Dollar einen Anteil von 19,9 Prozent an der neu gegründeten chinesischen Bohai-Bank, wie Diplomaten erläuterten.

Blair war zuvor mit Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao zusammengetroffen. Am Vortag hatte der britische Premier am EU-ChinaGipfel in Peking teilgenommen. In seiner Delegation reisen 37 Spitzenmanager der britischen Wirtschaft. Großbritannien ist der größte europäische Investor in China, steht im Export nach China aber nur auf Platz vier hinter Deutschland, Frankreich und Italien.

Von Peking reist Blair nach Neu Delhi weiter, wo er in seiner Funktion als EU-Ratspräsident am Gipfeltreffen zwischen Indien und der EU teilnimmt. Beide Seiten wollen ihre 2004 vereinbarte "strategische Partnerschaft" ausbauen, die Indien auf eine Stufe mit EU-Partnern wie China, USA und Russland stellt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Fehlendes Teil legt BMW-Produktion in Leipzig teilweise lahm
München/Leipzig (dpa) - Ein fehlendes Bauteil zwingt BMW zum teilweisen Stopp der Produktion im wichtigen Werk Leipzig. Wie ein Sprecher des Autobauers sagte, soll die …
Fehlendes Teil legt BMW-Produktion in Leipzig teilweise lahm

Kommentare