180 Millionen Euro für neues Airbus-Werk in Augsburg

Augsburg - In Augsburg entsteht ein Zulieferwerk für den neuen Langstrecken-Airbus A350 XWB. Die neugegründete EADS-Tocher Premium Aerotec GmbH wird das Werk betreiben.

In Augsburg entsteht ein Zulieferwerk für den neuen Langstrecken-Airbus A350 XWB. Betreiber ist die neu gegründete EADS-Tochter Premium Aerotec GmbH, in der die früheren Airbus-Werke Varel, Nordenham und Augsburg gebündelt sind. Um die Standorte für die Produktion des Fliegers fit zu machen, investiert der Konzern rund 500 Millionen Euro. Etwa 180 Millionen davon entfallen auf Augsburg. Bundesweit beschäftige Premium Aerotec künftig rund 6000 Mitarbeiter, sagte Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel (FDP) am Mittwoch beim Spatenstich für die neue Produktionsstätte in Augsburg. Der Umsatz des Werkes soll bei einer Milliarde Euro liegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare