+
Das schlechte Wetter kostet die Bundesagentur für Arbeit allein im Januar 27 Millionen Saison-Kurzarbeitergeld.

27 Millionen Euro"Schlechtwettergeld" für Arbeiter

Berlin - Das schlechte Wetter kostet die Bundesagentur für Arbeit allein im Januar 27 Millionen Saison-Kurzarbeitergeld. Das ist fast doppelt soviel wie im Vorjahr.

Der harte Winter und die schlechte Konjunktur schlagen laut einem Bericht der “Bild“-Zeitung zunehmend auf die Arbeitslosenversicherung durch.

Immer mehr Bauarbeiter würden witterungs- und auftragsbedingt nach Hause geschickt und bezögen das sogenannte Saison-Kurzarbeitergeld, berichtet die Zeitung unter Berufung auf neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit.

Demnach hat die BA im Januar bereits 27 Millionen Euro für das frühere Schlechtwettergeld bezahlt - vor einem Jahr seien es nur 15 Millionen gewesen.

Dem Bericht zufolge lag bereits das Gesamtjahr 2009 mit Ausgaben in Höhe von 350 Millionen Euro deutlich über den Vorjahren. So seien im Jahr davor 177 Millionen Euro für das Saison-Kurzarbeitergeld aufgewandt worden, 2007 seien es 158 Millionen Euro gewesen.

Eine neue Erhebung zur Zahl der betroffenen Arbeitnehmer will die Nürnberger Behörde demnach erst im weiteren Verlauf des Monats vorlegen. Beim Ende 2006 eingeführten Saison-Kurzarbeitergeld ersetzt die Bundesagentur für Arbeit 67 Prozent des Nettolohns von Beschäftigten, die mindestens ein Kind haben; alle anderen bekommen 60 Prozent.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp-Krise spitzt sich zu: Aufsichtsratschef geht
Bei Thyssenkrupp hinterlässt der Druck von Großaktionären immer tiefere Spuren. Nach dem Abgang des Vorstandschefs verlässt auch der Aufsichtsratschef den …
Thyssenkrupp-Krise spitzt sich zu: Aufsichtsratschef geht
Deutsche Bank mit unerwartet hohem Gewinn
Nach einer Verlustserie und einem eiligen Chefwechsel überrascht die Deutsche Bank mit guten Nachrichten. Der Gewinn im zweiten Quartal fällt deutlich höher aus als …
Deutsche Bank mit unerwartet hohem Gewinn
Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat den Handel am Montag mit moderaten Gewinnen beendet. Konjunkturdaten aus der Eurozone und den USA sorgten ebenso wenig für Impulse wie …
Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.