+
Das waren die Trend-Handy zu Anfang des Jahrtausends: Das Archivbild von 2002 zeigt eine Frau, die auf der Computermesse CeBIT verschiedene Modelle des finnischen Handy-Herstellers Nokia in die Kamera hält.

Deutsche horten 72 Millionen Uralt-Handys

Berlin - In deutschen Haushalten lagern einer Studie zufolge rund 72 Millionen ausgemusterte Mobiltelefone. Viele lagarn zuhause sogar mehrere Uralt-Handys.

Fast jeder zweite Verbraucher besitzt demnach mindestens ein ungenutztes Handy, unabhängig davon, ob es funktionsfähig ist. Wie der Hightech-Verband Bitkom am Donnerstag in Berlin mitteilte, wurden diese Zahlen auf Basis einer repräsentativen Umfrage hochgerechnet. Alte Geräte sollten jedoch nicht einfach im Hausmüll landen, riet der Verband, denn die enthaltenen Wertstoffe ließen sich zu 80 Prozent industriell weiterverwerten.

Handy-Tipps für den Urlaub

Handy-Tipps für den Urlaub

So enthielten die Geräte unter anderem Gold, Silber, Kupfer und eine Reihe weiterer seltener Metalle. “Die Mengen in jedem einzelnen Handy sind zwar gering, in Summe kann daraus aber ein erheblicher Beitrag zum schonenden Umgang mit knappen Ressourcen werden“, betonte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Der Verband wies darauf hin, dass die laut Elektrogesetz verbotene Entsorgung von Altgeräten im Hausmüll mit einem Bußgeld bestraft werden kann. Stattdessen nähmen die großen Netzbetreiber ausgemusterte Handys meist zurück, defekte Akkus ließen sich auf Recycling-Höfen kostenlos entsorgen.

Das Rohstoffpotenzial ist laut Bitkom erheblich: Demnach bewahren in Deutschland 47 Prozent der Verbraucher ein oder mehrere ungenutzte Handys oder Smartphones zu Hause auf. Zwölf Prozent der Befragten besäßen zwei Alt-Handys, sieben Prozent drei und acht Prozent sogar vier oder mehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Gewerkschaften streiten gegen Tarifeinheit
Ob Ärzte, Lokführer oder Fluglotsen - in der Ablehnung der neuen Tarifeinheit sind sich die Gewerkschaften einig. Arbeitsministerin Nahles kämpft in Karlsruhe persönlich …
Gewerkschaften streiten gegen Tarifeinheit
Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
New York (dpa) - Der Yahoo-Kaufinteressent Verizon hat im Schlussquartal 2016 einen Dämpfer einstecken müssen. Umsatz und Gewinn sanken im Vergleich zum …
Yahoo-Übernahme durch Verizon verzögert sich
Berlin erwartet Job-Rekord und Konjunkturplus
Die schwarz-rote Koalition kann im Wahljahr 2017 wohl nochmals mit einem Höchststand bei der Beschäftigung und einem soliden Wirtschaftswachstum punkten. Es gebe aber …
Berlin erwartet Job-Rekord und Konjunkturplus

Kommentare