+
General Electric will in Windkraft in Deutschland investieren.

Millionen für Windkraft in Deutschland

Hamburg - Der US-Mischkonzern General Electric (GE) hat angekündigt, in Deutschland 105 Millionen Euro in die Entwicklung und den Bau von Offshore-Windkraftanlagen zu investieren.

Im Mittelpunkt der Investitionen steht Hamburg, wo ein Entwicklungszentrum für die Technik entstehen soll. Das kündigte GE-Deutschlandchef Georg Knoth am Donnerstag in Hamburg an.

Deutschlandweit sollen dadurch bis 2016 insgesamt 100 neue Jobs entstehen, davon 60 in Hamburg. Insgesamt will GE für den Einstieg in die Offshore-Windenergie in Europa 340 Millionen Euro investieren. Nach der Entwicklung der neuen Windräder für den Gebrauch auf See sollen die Anlagen voraussichtlich in Großbritannien gebaut werden.

Im niedersächsischen Salzbergen unterhält GE bereits eine Produktionsanlage für Windräder für den Landgebrauch.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verband fürchtet steigende Wasserpreise 
Berlin - Weil zu viel Dünger auf den Äckern landet, sind die Nitratwerte im Grundwasser in Deutschland mancherorts zu hoch. Die aufwendige Reinigung könnte die …
Verband fürchtet steigende Wasserpreise 
Vor EZB-Zinsentscheid überwiegt die Vorsicht
Frankfurt/Main (dpa) - Vor der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) dominiert am deutschen Aktienmarkt die Zurückhaltung.
Vor EZB-Zinsentscheid überwiegt die Vorsicht
Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
Wiesbaden - 40 Stunden scheint eine weithin akzeptierte Wochenarbeitszeit zu sein. Die Inhaber von Vollzeitjobs wollen wenig an ihrer Arbeitszeit ändern, einige …
Millionen Menschen wollen in Deutschland länger arbeiten
KiK will bald auch die USA erobern
Düsseldorf  - Während andere Modehändler ums Überleben kämpfen, setzt der Billiganbieter KiK auf Wachstum. In den nächsten Jahren sollen über 1000 Filialen eröffnet …
KiK will bald auch die USA erobern

Kommentare