+
Das Nokia-Werk in Bochum.

Millionenhilfe für ehemalige Nokia-Mitarbeiter

Luxemburg - Das EU-Parlament in Straßburg hat ein 5,6 Millionen Euro schweres Hilfspaket für die ehemaligen Nokia-Mitarbeiter in Bochum verabschiedet.

Lesen Sie auch:

Nokia baut Konzernspitze um

Mit dem Geld soll die Umschulung und Wiedereingliederung der mehr als 1.300 entlassenen Arbeitnehmer unterstützt werden. Mit dem am Dienstag beschlossenen Hilfspaket, das aus dem EU-Globalisierungsfonds finanziert wird, übernimmt die EU die Hälfte der für die Umschulung anfallenden Kosten.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare