Millionenstrafe für eBay wegen Plagiaten

Paris - Das Online-Auktionshaus eBay ist wegen des Handels mit gefälschten Luxuswaren auf seiner Internetseite zu Schadenersatz in Millionenhöhe verurteilt worden.

Ein Gericht in Paris verurteilte eBay am Montag, mehreren Parfüm-, Kosmetik- und Handtaschenherstellern, darunter Christian Dior, Guerlain, Kenzo und Givenchy, 38,6 Millionen Euro zu zahlen.

Die Marken gehören zum weltgrößten Luxuskonzern, dem französischen Unternehmen LVMH (Moët Hennessy - Louis Vuitton SA). eBay kündigte Berufung an. LVMH versuche, Handelspraktiken zu schützen, die den freien Wettbewerb verhindern, erklärte das Unternehmen in Berlin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der hohe Eurokurs hat den Dax am Mittwoch belastet. Am Nachmittag drückte die Wall Street zusätzlich auf die Stimmung, da die Gewinne der …
Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Nach Jahren der Finanzkrise verzeichnet Europas Wirtschaft wieder Wachstum. Doch der Aufschwung steht aus Sicht vieler Experten auf wackeligen Füßen. Der Reformdruck …
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust
New York/Charlotte (dpa) - Die von US-Präsident Donald Trump vorangetriebene Steuerreform macht den großen Banken des Landes weiter zu schaffen.
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust
Bitcoin stürzt unter 10 000 US-Dollar ab
Nach dem Höhenflug folgt der Fall: Gegenüber dem Rekordhoch von Mitte Dezember hat sich der Wert der wichtigsten Digitalwährung in kurzer Zeit halbiert. Die …
Bitcoin stürzt unter 10 000 US-Dollar ab

Kommentare