+
Bauarbeiter können sich über mehr Lohn freuen. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Plus in zwei Schritten

Mindestlohn am Bau steigt

Frankfurt/Main (dpa) - Tausende Beschäftigte am Bau in Deutschland erhalten ab 1. Januar 2018 einen höheren Mindestlohn. In der dritten Verhandlungsrunde einigten sich die Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt und die Arbeitgeber auf ein deutliches Plus in zwei Schritten, wie beide Seiten in Frankfurt mitteilten.

Demnach steigt der bundesweit geltende Mindestlohn für Ungelernte am Bau zum Beginn des neuen Jahres von 11,30 auf 11,75 Euro und ab 1. März 2019 auf 12,20 Euro.

Das entspricht dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie zufolge einem jährlichen Plus von rund vier Prozent. Der Mindestlohn für Facharbeiter in Westdeutschland wächst in zwei Schritten von 14,70 Euro auf 15,20 Euro und in Berlin von 14,55 Euro auf 15,05 Euro. Dies entspreche einem Plus von jährlich etwa 1,7 Prozent.

Nach Angaben des Bauindustrieverbandes bekommen etwa 200 000 von insgesamt knapp 800 000 Mitarbeitern im hiesigen Bauhauptgewerbe einen Mindestlohn. Die Laufzeit des Mindestlohntarifvertrags dauert bis 31. Dezember 2019.

Die IG BAU hatte eine Erhöhung des Mindestlohns für Facharbeiter auf 15,60 Euro gefordert und für Ungelernte auf 12,50 Euro in der Stunde. Zudem forderte die Gewerkschaft die Wiedereinführung des Mindestlohns für Facharbeiter im Osten.

IG BAU zu 2. Verhandlungsrunde

Bauindustrie zu 3. Verhandlungsrunde

Mitteilung IG BAU

Mitteilung Bauindustrie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax verliert gut zwei Prozent - Bayer-Einbruch
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag erneut im Minus geschlossen. Die globalen politischen Unruheherde und ein Kurseinbruch bei der …
Dax verliert gut zwei Prozent - Bayer-Einbruch
Igitt! Kunde macht Ekel-Fund in Aldi-Produkt - danach kommt er nicht zur Ruhe
Fast jeder hat eine Lieblingsschokolade. So auch ein Mann, der in Duisburg ebenjene beim Discounter Aldi kaufte. Doch als er sie verzehren will, macht er einen echten …
Igitt! Kunde macht Ekel-Fund in Aldi-Produkt - danach kommt er nicht zur Ruhe
Erneuter Rückruf bei BMW - Mehr als eine Million Fahrzeuge betroffen
Erneuter Rückruf bei BMW. Wegen Problemen mit der Klimaanlage muss BMW weltweit mehr als eine Million weitere Fahrzeuge in die Werkstatt holen.
Erneuter Rückruf bei BMW - Mehr als eine Million Fahrzeuge betroffen
EU-Kommission lässt Italiens Haushaltspläne durchfallen
Das gab es noch nie: Die EU-Kommission weist den italienischen Haushaltsentwurf wegen zu hoher Neuverschuldung zurück. Sie befürchtet Gefahren für die gesamte Eurozone. …
EU-Kommission lässt Italiens Haushaltspläne durchfallen

Kommentare